16. Mai 2009, Slowenien

Freiluftausstellung – Die Alpen aus der Vogelperspektive

Bis zum 16. Juni 2009 ist auf der Jakopič-Promenade im Park Tivoli in Ljubljana eine außergewöhnliche Freilichtausstellung zu sehen: ausgestellt sind 120 große Luftaufnahmen, die die Alpen aus der Vogelperspektive zeigen. Die Ausstellung ist Teil eines umfassenden internationalen Projekts, das unter der Schirmherrschaft der UNESCO und zugleich auch im Rahmen des slowenischen Vorsitzes der Alpenkonvention läuft.

Der Autor der Fotografien Matevž Lenarčič schoss in Flügen über die Alpen innerhalb von drei Jahren über 100.000 Fotos. Sein Werk wird zusammen mit den Werken von 19 Experten aus 8 Ländern auch in einer Sondermonographie vorgestellt, die zeitgleich zur Eröffnung der Ausstellung erschienen ist. Die Ausstellung ist als Wandererlebnis konzipiert und wird außer in Ljubljana voraussichtlich auch in anderen Alpenstädten zu sehen sein.

Die Autoren des Projekts, das 13 Millionen Alpenbewohner und noch mal so viele alljährliche Besucher und Liebhaber dieses einmaligen Naturgebietes anspricht, möchten mit diesem Projekt darauf aufmerksam machen, dass die Alpen ein geologisches, geografisches und kulturelles Phänomen von globaler Bedeutung sind. Neben den 14 Nationalparks sind im Alpenraum noch 12 Gebiete des Natur- und Kulturerbes der internationalen Organisation UNESCO erfasst worden. (Slovenia Tourist Board)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: