Hundewandern im Elsass

Hundebesitzern ist das Problem hinlänglich bekannt: Wer mit dem geliebten Vierbeiner aktiv etwas erleben möchte, kommt über die Möglichkeiten, die Hundeplätze bieten, normalerweise nicht hinaus. Insbesondere Gruppenreisen sind für Hundeliebhaber selten – ein Umstand, dem der Gruppenreiseveranstalter hundewandern.de mit spannenden Erlebnisreisen, wie die vom 19. bis 21. Juni 2009 ins sommerliche Elsass erfolgreich entgegenwirkt. „Wir bieten aufregende Abenteuer für Hund und Herrchen: Im Kanu erkunden wir ein ganzes Wochenende lang Flussgebiete, Wasserrutschen und Wiesen rund um die Ill“, freut sich Rabea Ali, Inhaberin des Reiseveranstalters hundewandern.de. Die diplomierte Touristikmanagerin bietet gemeinsam mit ihrem achtköpfigen Kompetenz-Team neben Tagesausflügen, begleitete Wanderungen oder Wellnessurlauben auch die ungewöhnliche Kanutour an.

Für Rabea Ali, selbst stolzes Frauchen eines Jack Russel Terriers, gehören die Tiere mit zur Familie und erhalten deshalb während der Ausflüge auch die entsprechende Aufmerksamkeit. Die Hundeerziehung steht dabei nicht im Vordergrund, Weiterentwicklung von Tier und Mensch aber durchaus. „Für die Tiere ist die Wanderung im Rudel und innerhalb eines neuen Terrains eine spannende sowie lehrreiche Erfahrung. Genauso ergeht es den Zweibeinern: Die lernen, dass man den Hund auch guten Gewissens von der Leine lassen kann, und haben zugleich die Gelegenheit für das Zwiegespräch mit anderen Hundefreunden sowie professionellen Begleitern“, erläutert Rabea Ali.

Tagesausflüge und Urlaubsprogramme werden von hundewandern.de in vielen Gegenden Deutschlands und anderen europäischen Ländern angeboten. So führen Tageswanderungen unter anderem durch das rheinhessische Siebengebirge, das faszinierende Harzvorland oder die berühmte Lüneburger Heide. Bei den Wanderleitern des Teams handelt es sich um ausgewiesene Spezialisten, die dank umfangreichem Fachwissen und ihrem Gefühl für Mensch und Hund die ganz besondere Atmosphäre in den Reisegruppen prägen. „Kleine, gemeinsam bestandene Abenteuer festigen die Beziehung zwischen Hund und Mensch – das entspannt und hilft später im täglichen Umgang“, betont Rabea Ali.

Weitere Informationen finden sich unter www.hundewandern.de. (hundewandern.de)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: