Mit der Familie durch die Wildnis Südafrikas

Neu im Programm von AEROSKI Outdoor Passions: Eine Safari, die drei Fortbewegungsarten perfekt verbindet. Mit dem Mountainbike, per pedes und im Pferdesattel können Familien das Naturschutzgebiet der Ant’s Collection in Südafrika erkunden. Herausragend ist die Reit-Safari, denn die Wildtiere der Region nehmen nur die Pferde wahr, nicht aber die Menschen im Sattel. Darum ist nahezu hautnaher Kontakt zu Zebras, Giraffen und anderen Tiere möglich. Klasse: Alle Aktivitäten sind absolut kindertauglich.

Die zwei Lodges liegen nördlich von Johannesburg in den malariafreien Waterbergen. Der sogenannte „Safari-Triathlon“ zu Fuß, mit dem Mountainbike und hoch zu Roß ist möglich, da es auf Ant’s weder Löwen noch Elefanten gibt. Langweilig wird’s trotzdem nicht, denn Geparden, Leoparden, Nashörner und jede Menge Antilopen streifen durch das Unterholz zwischen „Ant’s Nest“ und „Ant’s Hills“, den beiden malerischen Busch-Unterkünften am Rande eines privaten Wildreservates. Dass die Ausflüge selbst für Kinder zu keiner Zeit gefährlich werden, ist geübten Rangern zu verdanken, die das Verhalten der Tiere bestens einschätzen können. Bewaffnet für den Notfall sind sie natürlich auch.

Der Triathlon ist übrigens kein sportlicher Wettkampf. Viel mehr geht es um Vielfalt und Abwechslung. Und das geht so: Zu Fuß durch den Busch zu streifen, sorgt zum einen für Nervenkitzel. Immerhin könnte das eine oder andere wilde Tier gesichtet werden. In der Hauptsache geht es aber darum, den weichen Boden unter den Füßen zu spüren, den Duft Südafrikas zu schnuppern und so richtig mittendrin zu sein.

Auch beim Mountainbike-Ausflug spielt der Nervenkitzel eine Rolle. Da kann es schon mal passieren, dass ein gewaltiges Nashorn hinter der nächsten Ecke mitten auf dem Weg steht. Zusätzliches Bonbon ist die sportliche Herausforderung, die ganz auf den Gästewunsch abgestimmt wird.

Die Königsdisziplin dieses Triathlons ist ganz sicher die Reit-Safari. Die beiden Ant’s-Lodges verfügen über 60 Pferde. Diese stehen nicht etwa im Stall, sondern leben in unmittelbarem Kontakt zu den Wildtieren. Das heißt, Zebra, Giraffe & Co. sind derart an die Pferde gewöhnt, dass sie diese extrem nah an sich heran lassen – Reiter inklusive! Eine bessere Möglichkeit gibt es nicht, um Antilopen, Raubkatzen und andere Bewohner der Waterberge in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Ob Neuling im Sattel oder geübter Reiter – für jeden gibt es das passende Pferd.

Die beiden liebevoll gestalteten Lodges von Ant’s runden das intensive Naturerlebens perfekt ab. Sie sind klein, die Gästezahl ist begrenzt. Das sorgt für Individualität, in der jeder seine Urlaubsvorstellung verwirklichen kann. Kinder können – unabhängig vom Alter – ihre Eltern auf den Pirschfahrten begleiten. Es sind aber auch Aktivitäten speziell für die Kleinen möglich, falls Mama und Papa sich auch mal ganz sportlich mit dem Bike in den Busch wagen wollen.

Reisedaten: 4 Tage ab 1.630 Euro inkl. Mahlzeiten und Aktivitäten. Kinder unter 11 Jahren im Zimmer der Eltern 720 Euro. Bei diesen Preisen sind die Transfers ab/an Johannesburg enthalten. Flüge mit SAA im Mai/Juni ab 750 Euro. Günstigere Preise gibt es mit Umsteigeverbindungen. (Aeroski Outdoor Passions)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: