23. Mai 2009, Flughafen Düsseldorf

Von Düsseldorf an die Grenze Europas zu Asien

Orenburg – mit fast 600.000 Einwohnern an der Grenze zwischen Europa und Asien eine der bedeutendsten Städte im Südural. Rund 3.000 Kilometer trennen Deutschland von der russischen Grenzregion zwischen Europa und Asien. Die russische Fluggesellschaft Orenair fliegt diesen Sommer zweimal in der Woche von Düsseldorf in die uralische Großstadt, die besonders für den sogenannten VFR-Verkehr (Visiting friends and relatives) eine interessante Destination darstellt. Zahlreiche Einwohner mit deutschen Wurzeln sind in Orenburg beheimatet. Am vergangenen Samstag fand der Erstflug statt.

Immer samstags verbindet Orenair vom 16. Mai bis zum 19. September Düsseldorf und Orenburg – vom 17. Juli und bis 28. August zusätzlich freitags. Der Flug landet jeweils um 13:00 Uhr in Düsseldorf und startet um 13:50 Uhr Richtung Ural. Die Flugzeit in die Stadt kurz vor der Grenze nach Kasachstan beträgt rund fünf Stunden. Orenair ist auf dieser Strecke mit einer Maschine vom Typ Boeing 737-500 unterwegs.

Durch Orenburg schlängelt sich der Ural-Fluss, der die Stadt in einen größeren europäischen und kleineren asiatischen Bereich teilt. Auch wenn der Tourismus in Orenburg bislang noch keinen allzu bedeutenden Einzug gehalten hat, ist die Metropole südlich des Urals auf alle Fälle eine Reise wert. Ein Blickfang ist beispielsweise die alte, malerische und nur für Fußgänger freigegebene Uralbrücke mit ihrer Gebäudekulisse aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die direkt in die Hauptgeschäftsstraße mündet. Auch die historische Kathedrale St. Nikolai im neubyzantinischen Stil mit pompös-beeindruckender und typisch russisch-prunkvoller Innenausstattung sollten Besucher nicht verpassen. Ein einmaliges Fotomotiv ist das Monument auf der Grenze zwischen Europa und Asien. Auch zu den romantischen, menschenleeren Naturidyllen im sehr dünn besiedelten, höheren Bergland ist es von Orenburg nicht weit.

Die Fluggesellschaft Orenair ist in Orenburg beheimatet. Die Airline unterhält von dort aus regelmäßige Flüge nach Moskau und in verschiedene andere russische Metropolen. Internationale Verbindungen bestehen hauptsächlich zu einigen zentralasiatischen Städten. In Deutschland fliegt Orenair nur die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf an. (Flughafen Düsseldorf)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: