27. Mai 2009, Heringsdorf

Von München nach Usedom fliegen

Einsteigen, anschnallen, abheben und innerhalb kürzester Zeit im Urlaubsparadies an der Ostsee, auf der Insel Usedom, landen: Dank des ausgebauten Flugangebots der Ostfriesischen Lufttransport GmbH (OLT) ist das ab dem 30. Mai 2009 auch von München aus möglich.

Die Flugzeiten im Überblick: Bis zum 17. Oktober startet in München jeden Samstag um 12:10 Uhr eine 32-sitzige Saab 340B, die dann um 14 Uhr am Flughafen Heringsdorf landet. Retour geht es ebenfalls samstags im Direktflug um 9:40 Uhr. Ankunft ist 11:35 Uhr in der bayerischen Hauptstadt. Der Preis für Hin- und Rückflug liegt bei 399€ pro Person. Erstmalig hebt auch von Zürich ab dem 6. Juni bis zum 26. September jeden Samstag eine OLT-Maschine Richtung Usedom ab. Der Direktflug dauert für die Schweizer 2,5 Stunden.

Buchbar sind die Flüge und die passende Unterkunft unter der Hotline 01805 583 783 (14 Cent/Min; mobil ggf. abw.) sowie auf www.flug.usedom.de.

Der Tausch zwischen Alpenpanorama und Ostseestrand lohnt sich. Hat das abwechslungsreiche Usedom doch fast alles zu bieten, was das Urlauber-Herz begehrt: Den 42 Kilometer langen und bis zu 70 Meter breiten feinen, weißen Sandstrand, gesunde Seeluft, ein nahezu lückenlos erhaltenes Ensemble der Bäderarchitektur, fünf Seebrücken, die weit in die Ostsee hineinragen, quirlige Seebäder, unberührte Natur, grüne Wälder, jede Menge Sport- und Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Egal ob als Single, Pärchen oder ganz in Familie, ob auf dem Drahtesel, zu Fuß, mit der Usedomer Bäderbahn oder dem eigenen PKW: Es gibt viel zu entdecken auf Deutschlands Sonneninsel. Hier lohnt sich ein Urlaub an 365 Tagen im Jahr.

An den Flughäfen Köln/ Bonn, Frankfurt/ Main, Dortmund und Bremen begann der Flugverkehr auf die Sonneninsel bereits am 2. Mai. Mit einer 50-sitzigen Saab 2000 geht es bis zum 31. Oktober aus diesen vier Großstädten nach Heringsdorf und wieder zurück. (usedom-tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: