28. Mai 2009, Brandenburg

Brandenburgerinnen starten bei Regatta um Bornholm

Neun Frauen aus Brandenburg segeln Anfang Juli die Ostsee-Regatta „Rund Bornholm“
Das erste Mal sind sie drei Tage und zwei Nächte ununterbrochen als Team auf dem Wasser unterwegs. Neun Frauen aus Brandenburg im Alter von 28 bis 42 Jahren stechen vom 7. bis 9. Juli in See, um die längste deutsche Streckenseeregatta „Rund Bornholm“ zu meistern, einem Segelevent, an dem sich jedes Jahr über 60 Boote beteiligen.

Nachdem 1999 die erste Brandenburger Frauen-Mannschaft an den Start ging, setzt 2009 – nach zehn Jahren – wieder eine weibliche Matrosen-Crew die Segel für Brandenburg. Mit Teamgeist vertreten sie das Land und legen dafür 270 Seemeilen in drei Tagen zurück – über 500 Kilometer von Warnemünde bis Bornholm und wieder zurück. Dem Wind, dem Wetter und den Kommandos der Skipperin ausgesetzt, sind sie auf sich allein gestellt. Sie müssen aufmerksam sein, schnell reagieren und richtig anpacken, wenn es nötig ist. Hier zählt „Teamgeist Marke Brandenburg“. Und davon bringen die Damen jede Menge mit, schließlich trainieren sie seit März auf den Brandenburger Gewässern. Eine gute Voraussetzung, doch der heimische Wellengang unterscheidet sich von anderen. „Die Ostsee ist eines der anspruchsvollsten Segelreviere überhaupt. Das wird kein Zuckerschlecken für die Mädels, aber eine der besten Erfahrungen ihres Lebens“ verspricht Michael Haufe, Geschäftsführer der Firma Teamgeist GmbH aus Brandenburg, der die Segelyacht für den Törn zur Verfügung stellt. „Es geht nicht darum, als erster ins Ziel zu segeln, sondern um das Gewinnen an ganz persönlichen Erkenntnissen“, sagt der erfahrene Segler, der die Regatta selbst schon zwölf Mal gesegelt ist und genau weiß, wovon er spricht.

Der Chef höchst persönlich bildet die jungen Damen für die Ostsee-Regatta aus und bereitet sie an Trainingswochenenden auf die Tour vor. Segel setzen, anluven, abfallen, auffieren – Begriffe, die bei allen Teilnehmerinnen sitzen müssen. „Die Frauen werden an ihre Grenzen stoßen, deshalb ist das Training vorher wichtig. Das Einstimmen aufeinander klappt in dieser Gruppe extrem gut. Ich hatte selten so humorvolle Teilnehmerinnen im Boot, die sehr engagiert und motiviert an die Sache herangehen“, so Michael Haufe. Weitere Trainingstermine finden am 05. – 07. Juni, 19.-21. Juni und 02.-05. Juli 2009 in Warnemünde auf der Ostsee statt.

Die Crew, die bis jetzt erst aus acht Frauen besteht, sucht einen neunten Teilnehmer zur Verstärkung der Mannschaft. Die Firma Teamgeist und der Kooperationspartner radioeins, dem Sender des RBB fordern öffentlich zum Mitmachen auf.

Weitere Informationen, Anmeldungen und Fotos unter: http://www.radioeins.de/veranstaltungen/wasser/sailing_team/bornholm.html.

Die Teamgeist GmbH mit Sitz in Brandenburg am Wolziger See und Potsdam am Templiner See ist ein führender Experte für Teamtraining, Teamevent & Traincentive. Auch für Individualgäste bietet die Firma Bespaßung auf dem Wasser, am Tage, wie in der Nacht, im Sommer, wie im Winter, beim Mondscheinsegeln, Familiensegeln, beim Glühwein- oder Proseccosegeln. So müssen Wasseraktive nicht weit fahren, um Wind und Wellen zu spüren. Denn Europas größtes Wassersportrevier liegt direkt vor der Haustür, auf den Potsdamer Havelgewässern, auf dem Senftenberger See, auf dem Scharmützelsee sowie rund um Berlin und Brandenburg an der Havel. Mit 3.000 Seen und 33.000 km Fließgewässern, mit 6.500 befahrbaren Kilometern auf dem Wasserweg gibt es für Wasserwanderer einiges zu entdecken – nicht nur mit dem Segelboot.

Die Broschüre „Das blaue Paradies“ verrät mehr, u. a. alles über Ausleihstationen, Anlegestellen, Reviere, Tourenvorschläge sowie Übersichtskarten von Brandenburg, Berlin und Mecklenburg Vorpommern. (Tourismusmarketing Brandenburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: