30. Mai 2009, Rhein-Erft-Kreis

ColognePride 2009

40 Jahre ist es her, als in der New Yorker Christopher Street Polizisten gewaltsam gegen eine Demonstration Homosexueller vorgingen. Seitdem wird jedes Jahr an vielen Orten der Welt der Christopher Street Day (CSD) begannen. In Köln wird beim „CSD Köln / ColognePride 2009“ vom 3. bis 5. Juli 2009 wieder gegen die gesellschaftliche Diskriminierung von Schwulen und Lesben demonstriert.

Auf dem Programm stehen neben verschiedenen politischen Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen die Kölner Aids-Gala am Freitagabend und das CSD-Straßenfest in der Altstadt von Freitag bis Sonntag. Höhepunkt des CSD-Wochenendes ist die Parade am Sonntag: Rund 30.000 Teilnehmer präsentieren sich in Fußgruppen oder als Passagiere auf bunt geschmückten Wagen. Karten für die Aids-Gala gibt es unter der Telefonnummer 0221/2020366. Gala-Tickets und allgemeine Programminformationen zum CSD in Köln gibt es auch im Netz.

KölnTourismus bietet – nicht nur zum CSD-Wochenende – eine spezielle Pink WelcomeCard an. Im Preis von 14 Euro (Preis für das Tagesticket) sind kostenlose Fahrten in Öffentlichen Verkehrsmitteln sowie ermäßigter Eintritt in Museen sowie in teilnehmenden schwul-lesbischen Bars, Clubs und Saunen enthalten.

Internet: www.colognepride.de; www.koelner-aidsgala.de. (nrw-tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: