30. Mai 2009, Provence

Lichtinstallation am Pont du Gard

Sobald in diesem Sommer die Nacht über dem Gelände des Pont du Gard hereinbricht und sich die Parkplätze vor dem Monument allmählich zu leeren beginnen, sind Besucher eingeladen, das UNESCO-Welterbe in einem völlig neuen Licht zu erleben. Vom 15. Juni bis 15. August wird das weltberühmte Viadukt mit der charakteristischen Silhouette jeden Abend bis Mitternacht durch eine aufwändige Lichtinstallation in Szene gesetzt. In farbiges Licht getaucht und mit Projektionen bespielt, geht dann vom Pont du Gard in lauen Sommernächten eine ganz besondere Atmosphäre aus.

Die neue Lichtinszenierung des Pont du Gard verfolgt das Ziel, die markantesten architektonischen Details des römischen Viaduktes zu unterstreichen und das Welterbe durch dynamische Ausleuchtung in Szene zu setzen, um die Vorstellungskraft der Betrachter anzuregen. Durch das Spiel mit futuristisch anmutenden Effekten erlaubt sie Besuchern, sich dem antiken Denkmal auf eine neue Art und Weise anzunähern. Der Einsatz modernster, energiesparender Beleuchtungstechnik leistet zudem einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung.

Vom 1. Juni bis 30. September ist ab 18.30 Uhr das Parken auf dem Parkplatz am Pont du Gard kostenlos. Für Familien gibt es ab dem 1. Juli ein besonderes Angebot: 20€ kostet die Besichtigung des Monuments für die ganze Familie inkl. Eintritt in das angeschlossene Museum, Besuch des Ludo, eine Art Education-Center speziell für Kinder sowie ein Besuch des Films „Le Vaisseau du Gardon“ (zu deutsch „Das Gefäß des Gardon“) im angeschlossenen Kino. Auch eine Führung durch die Kanalisation, wo während der Römerzeit das Wasser zirkulierte, steht mit auf dem Programm. Das Angebot gilt bis 31. August. (Maison de la France)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: