2. Juni 2009, Wien

Wien hat die höchste Lebensqualität der Welt

Die jährlich vom internationalen Beratungsunternehmen Mercer durchgeführte Studie zur Bewertung der Lebensqualität in 215 Metropolen stellt Wien 2009 das beste Zeugnis aus: Wien rangiert an 1. Stelle im internationalen Vergleich und ist damit die lebenswerteste Stadt weltweit.

Die österreichische Bundeshauptstadt nimmt in der neuen Mercer-Vergleichsstudie zur Bewertung der Lebensqualität für Expatriates erstmals den weltweit ersten Rang ein. „Die Studie ist ein unabhängiger Beleg für die Attraktivität Wiens und unterstreicht die bekannt hohe Lebensqualität in der Stadt“, sagt der Wiener Tourismusdirektor Norbert Kettner. „Wien belegt seit Jahren eine Top-Position bei der Mercer-Umfrage, dass wir es jetzt auf den ersten Platz geschafft haben, ist natürlich eine ganz besondere Auszeichnung“.

Im vergangenen Jahr erreichte Wien hinter Zürich Platz 2. Genf konnte seinen dritten Rang als lebenswerteste Stadt der Welt behaupten. Das Schlusslicht unter den weltweiten Großstädten bildet, wie schon 2008, die irakische Hauptstadt Bagdad.

Als Basis der Beurteilung der Lebensqualität wurden für jede Stadt 39 Kriterien herangezogen. Bewertet wurden das politische, soziale und ökonomische Klima, medizinische Versorgung, Ausbildungsmöglichkeiten, infrastrukturelle Voraussetzungen wie das öffentliche Verkehrsnetz, Strom- und Wasserversorgung. Weiters wurden Freizeitangebote wie Restaurants, Theater, Kinos, Sportmöglichkeiten, die Verfügbarkeit von Konsumgütern vom Nahrungsmittel bis zum Auto sowie Umweltbedingungen von der Grünanlage bis zur Luftverschmutzung verglichen. (Wien Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: