11. Juni 2009, Hilton, München

Sightseeing im Laufschritt

Sightseeing für Fitness-Fans: Mit dem neuen Münchner Hilton-Hit „Sight Running“ lässt sich die Weltstadt mit Herz jetzt im Laufschritt entdecken. Der begeisterte Marathonläufer und Cluster General Manager von Hilton Munich, Marcus-Milan Arandelovic, bietet Hotelgästen ab sofort die Möglichkeit, morgens mit ihm zum Lauftraining zu gehen und dabei auch die Sehenswürdigkeiten der bayerischen Metropole zu erleben. Circa fünf bis zehn Kilometer sind die „Sight Running“-Routen lang, die durch kurze Stopps an verschiedenen Münchner Highlights unterbrochen werden – von den City Surfern auf dem Eisbach über den Chinesischen Turm bis hin zum Maximilianeum.

„Ich möchte unsere Gäste mit meiner Leidenschaft fürs Laufen auf tollen City-Routen anstecken“, schwärmt Marcus-Milan Arandelovic. „Auch bei meinen früheren Tätigkeiten für Hilton in Rom, Rotterdam, Sorrent, Mailand und Amsterdam habe ich die Städte mit all ihren berühmten Attraktionen und versteckten Geheimtipps beim Joggen entdeckt. Und gerade München mit dem Englischen Garten, der immer voller Leben ist, der Isar als grüner Schneise durch die Stadt bieten sich faszinierende Möglichkeiten.“

Fürs erste hat der Hotelchef, der zuletzt den Boston Marathon gelaufen ist, vier verschiedene Runden ausgearbeitet. Vom Hilton Munich Park direkt am Englischen Garten geht’s beispielsweise entlang des Kleinhesseloher Sees am Chinesischen Turm und dem Völkerkundemuseum vorbei zu den City Surfern und vom Monopteros wieder zurück. Eine Tour mit Startpunkt Hilton Munich City führt vom Deutschen Museum Richtung Isartor, Marienplatz und Alter Peter. Vorbei am Hofbräuhaus, der Frauenkirche, Friedensengel und Maximilianeum geht die Innenstadt-Route zurück zum Hotel. An wichtigen Sehenswürdigkeiten legt der Hotelier kurze Stopps ein und erzählt den Gästen Wissenswertes über Stadt und Geschichte.

Wer mit dem General Manager joggen will, kann sich ab sofort an der Rezeption beider Häuser anmelden. Die Teilnahme ist für die Lauf-Fans kostenlos, die Mindest­größe der Gruppe liegt bei fünf Personen. Auf Wunsch geht der zweifache Vater auch gerne mit Kinder-Laufgruppen auf Tour. (hilton)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: