15. Juni 2009, Wien

Sommerfest „Wien grüßt Tirol“ am Wiener Rathausplatz

Mit einem fulminanten Sommerfest eröffneten Tirol und Südtirol ihren zweitägigen Besuch in der Bundeshauptstadt. „Mehr als ein Urlaubsland – Tirol grüßt Wien“ heißt es an diesem Wochenende am Wiener Rathausplatz und bereits am Freitag Abend gaben sich über 500 geladene Gäste ein Stell-Dich-Ein und informierten sich über die noch unentdeckten Seiten Tirols und Südtirols.

Unter der Schirmherrschaft von drei Landeshauptleuten begann der Abend musikalisch. Die Musikkappellen Lana und Innervillgraten (Osttirol) empfingen LH Michael Häupl (Wien), LH Günther Platter (Tirol) sowie LH Luis Durnwalder (Südtirol) schwungvoll. Über 500 illustre Gäste waren der Einladung gefolgt und wurden mit einer Ehrensalve der Schützenkompanie Lienz herzlich begrüßt.

Michael Häupl zeigte sich vom Besuch seiner Kollegen begeistert. „Das Europa der Regionen hat uns diesen unterhaltsamen Abend ermöglicht. Fühlt euch wohl bei uns, wir freuen uns, dass ihr hier seid.“ Die Landeshauptleute von Nord- und Südtirol Luis Durnwalder und Günter Platter bedankten sich beim Wiener Bürgermeister. „In den Ländern ist es wie in einer Familie: wenn jemand Geburtstag hat muss das gefeiert werden. Wir sagen Danke, dass wir am zentralsten Platz Wiens mit unseren Freunden heute feiern dürfen“. Anlass des Festes ist das 200-Jahr Jubiläum des Tiroler Freiheitskampfes. „Seit 1809 können Nord-, Ost- und Südtirol eigenständig und selbstverantwortlich agieren. Wir feiern heute aber auch, dass wir unsere Zukunft gemeinsam selbst bestimmen können“, so Platter und Durnwalder einhellig.

Wetterfee und Tirolerin Isabella Krasnitzer führte gemeinsam mit dem Südtiroler Markus Frings charmant und schwungvoll durch den Abend. Musik, gutes Essen und Trinken spielten eine zentrale Rolle auf dem Weg vom Tiroler Oberland nach Südtirol.

Die typische „Marend“ (Jause) ließen sich zahlreiche politische Vertreter schmecken. Neben den Landeshauptmännern waren zahlreiche Landesräte aus Nord- und Südtiroler vertreten, u.a. die Kulturlandesrätinnen Beate Palfrader (Nordtirol) und Sabina Kasslatter (Südtirol), sowie die Wirtschaftslandesräte Patricia Zoller-Frischauf, Finanzlandesrat Hannes Switak, Soziallandesrat Gerhard Reheis (Nordtirol) und ihre Südtiroler Kollegen Christian Tommasini, Florian Mussner und Thomas Widmann. Auch die beiden Landtagspräsidenten Herwig Van Staa und Dieter Steger kamen extra zum Fest nach Wien.

Für einen besonderen Höhepunkt sorgte eine einmalige und äußerst ungewöhnliche Combo. Schauspieler Tobias Moretti, Innsbrucks Uni Rektor Karl-Heinz Töchterle, Moser Holding Vorstandsvorsitzender Hermann Petz und Günther Platter gaben unter der Leitung von Startrompeter Franz Hackl ein extra einstudiertes Werk zum Besten. Die Gäste waren begeistert und forderten vergeblich eine Zugabe „Das Stück war so schwer, dass wir kein weitres mehr proben konnten. Beim nächsten Mal dann!“ beruhigte Bassist Tobias Moretti.

Unter den Gästen auch Richard Lugner mit seiner neuen „Mausi“. Beide outeten sich als wahre Tirol Fans. „Mörtel“ freute sich über ein Wiedersehen mit seinem Lieblingshotelier und Hospiz-Wirt vom Arlberg Adi Werner. Wien Tourismus Chef Norbert Kettner, Christoph Engl von Südtirol Marketing und Tirol Werber Josef Margreiter genossen den Auftritt „ihrer“ Länder. Neben den obersten Touristikern waren auch Harald Gohm von der Tiroler Zukunftstiftung und Ulrich Stofner, Direktor der Business Location Südtirol, vom Motto des Abends „Unentdecktes Tirol“ begeistert.

Unter den Gästen außerdem gesichtet wurden Sozialminister Rudolf Hunstorfer, ORF Grande Elmar Oberhauser, Musiker Franz Posch, Speckkaiser Karl Handl, Regisseur Christan Riha sowie zahlreiche Tiroler und Tirol Fans aus Politik, Medien und Wirtschaft.

Das Programm für Samstag und Sonntag:
Auf spannende Weise werden die Besucher des Rathausplatzes auf acht Themeninseln eingeladen, die Besonderheiten Tirols hautnah zu erleben. Von der Energie der Wasserkraft, dem Naturgewaltentunnel mit dem Gang durch die ungezügelte Natur der Alpen, dem Hochseilgarten kombiniert mit 3D-Animationen der Galaxien bis zu den Höhepunkten der Seilbahntechnik von einst und jetzt bieten die Themeninseln Abwechslung für jede Altersklasse. Auf einem Mountainbikeparcours kann man seine Geschicklichkeit und Bergtauglichkeit testen. Ein „Jodelautomat“ in Form eines Tiroler Hutes zeigt die sprachliche Vielfalt Tirols und wird den Gast die Tiroler besser verstehen lassen. Natürlich kann man auch die schmackhafte Tiroler Küche auf dem Rathausplatz verkosten. Dass alle Speisen frisch vor Ort zubereitet werden versteht sich von selbst. Und wer gut isst, lässt sich auch gerne von guter Musik unterhalten. Das Programm ist so vielseitig wie die Gastgeberregionen selbst. Isabella Krasnitzer führt 2 Tage lang durch das Unterhaltungsangebot. Die Highlights am Sonntag sind sicher das Konzert von Marc Pircher (16:00 Uhr) und der Big Band Sound von Gregor Glanz (17:00 Uhr). In einem groß angelegten Shop-Bereich von Tirol und Südtirol haben die Besucher die Möglichkeit, regionale Köstlichkeiten, Textilien und Handwerkskunst aus den beiden Ländern zu erwerben und fast wie im Urlaub ein Souvenir mit nach Hause zu nehmen

Das Eventgelände am Wiener Rathausplatz ist für die Besucher am 13. und 14. Juni 2009 frei zugänglich. Die Öffnungszeiten: Sa. 10:00 – 22:00 Uhr und So. 10:00 – 20:00 Uhr. (Tirol Werbung)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: