17. Juni 2009, Nordrhein-Westfalen

Schützenfest mit Fackelzug in Neuss

Im Mittelalter mussten viele Städte, so auch die Stadt Neuss, ihre Freiheit gegen allerlei Feinde verteidigen. Die Bürger trainierten das Schießen mit der Armbrust und zeigten beim jährlichen Stadtschießen ihr Können. Diese Tradition ist heute noch in Neuss so lebendig wie an kaum einem anderen Ort in Deutschland.

So freuen sich hier jedes Jahr am letzten Augustwochenende bis zu eine Million Besucher und weit über 6.500 Schützen und Musiker auf das weltweit größte Schützenfest, das von einem einzigen Schützenverein organisiert wird.

In diesem Jahr findet das bunte Treiben in der Innenstadt, auf der Schützenwiese und auf dem Kirmesplatz vom 28. August bis zum 1. September statt. Zu den Höhepunkten zählen der Fackelzug, die Königsparade, die Festumzüge und das Königsschießen (www.neusser-buerger-schuetzen-verein.de). (nrw-tn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: