25. Juni 2009, Emirates

Emirates fliegt zur Trauminsel Mauritius

Ab 27. Juni 2009 bietet Emirates von ihrem internationalen Drehkreuz in Dubai aus Passagieren zwei zusätzliche Flüge pro Woche nach Mauritius und erhöht ihre wöchentlichen Frequenzen damit auf neun. Die zusätzlichen Verbindungen starten jeweils donnerstags und samstags mit entsprechenden Zu- und Abbringerflügen nach Europa. Damit ist die Trauminsel Mauritius auch für Fluggäste ab den vier deutschen Emirates-Abflughäfen noch besser erreichbar.

Emirates fliegt nach Mauritius seit 2002 und die Insel ist bei deutschen Urlaubern und als Destination für Flitterwochen seit Jahren fest etabliert. „Wir freuen uns, dass wir unseren Fluggästen aus Deutschland nun noch mehr Verbindungen in dieses Paradies anbieten können“, freut sich Volker Greiner, Emirates Verkaufsleiter Deutschland und ergänzt: „Die Verbindung aus Deutschland über Dubai nach Mauritius ist nicht nur eine der komfortabelsten, sondern auch geographisch kürzestmöglichsten Routen.“

Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft Emirates fliegt seit über 20 Jahren ab Deutschland und bietet derzeit täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Aktuell fliegt Emirates zu 99 Destinationen in 60 Ländern auf sechs Kontinenten. Passagieren der First- und Business Class steht ein kostenloser Emirates Chauffeur-Service an vielen internationalen Flugzielen zur Verfügung. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus derzeit 134 Großraumflugzeugen – inklusive fünf Airbus A380. Mit weiteren 53 festbestellten A380-Jets ist Emirates der größte Kunde des neuesten Superjumbos. Weitere Informationen unter www.emirates.de. (emirates)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: