28. Juni 2009, Pitztal

Kinderklettern im Kletterpark Pitztaler Gletscher

Einen weiteren wichtigen Impuls für den Sommertourismus setzt der Tourismusverband Pitztal mit dem Bau des „Kletterpark Pitztaler Gletscher“. „Eine für Familien ideale infrastrukturelle Einrichtung welche jeder Könnerstufe von Kletterern gerecht wird“ ist TVB Obmann Rainer Schultes von diesem Projekt überzeugt. Mit den vier Klettersteigen „Erlebnissteig“, „Murmeltiersteig“, „Gamssteig“ und „Steinbocksteig“ ist am Fuße der Braunschweiger Hütte ein richtiges Eldorado für Klettersteiggeher entstanden. „Hier hat man innerhalb von 15 Gehminuten gleich vier Klettersteige in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Auswahl“ ist auch der Geschäftsführer des Vereins Regionalmanagement vom Bezirk Imst, Peter Thaler vom Angebot begeistert. Der im Bau von Klettersteigen erfahrene Bergführer Alfi Dworak und sein Team haben im Herbst 2008 begonnen und heuer im Frühjahr die letzten Anker gesetzt. Finanziert wurde der Klettersteig durch den Tourismusverband Pitztal, welcher durch den Verein Regionalmanagement Bezirk Imst in den Genuss von Bund-, Landes- und EU-Fördermittel gekommen ist.
Am 11. Juli ist es nun soweit und die insgesamt über 1.200 Meter Seillängen werden offiziell eröffnet. Um 11.00 Uhr findet bei der Gletscherstube ein Wortgottesdienst mit Segnung der Klettersteige statt. Für die kleinen Kletterer bietet der Club Alpin ein kostenloses Kinder-Probeklettern direkt bei der Gletscherstube an und die Erwachsenen werden durch die „Knopfseitnmusig“ musikalisch unterhalten. Für das leibliche Wohl ist durch das Team der Gletscherstube bestens gesorgt.

Für weitere Informationen steht der Tourismusverband Pitztal unter 05414 86 999 zu Verfügung. (tirolw.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: