1. Juli 2009, Flughafen Düsseldorf

Kunst in den Airport Arkaden Düsseldorf

Düsy musizieren rund um die Flugziele
Am ersten Sonntag in den Nordrhein-Westfälischen Sommerferien, dem 5. Juli 2009, geht es am Flughafen Düsseldorf International hoch her. Ein reichhaltiges Programm begeistert Besucher aus der Region. Zwischen 11 und 18 Uhr gibt es wieder jede Menge „Airleben“. Um 11 Uhr heben die Düsseldorfer Symphoniker (DÜSY) musikalisch ab. Die Musiker geben zum vierten Mal ihr „Open air“-Konzert auf der Abflugebene von NRWs größtem Flughafen. Der Dresscode der Besucher des diesjährigen DÜSY-Konzertes lautet: Je blumiger desto besser. Von der Nelke im Knopfloch bis zur exotischen Blume im Haar der Dame ist alles erlaubt. Zu hören sind Tschaikowsky, Wagner, Bernstein – musikalisch geht es zu den Flugzielen, die während des Konzerts ab DUS angeflogen werden. Kostenlose Platzkarten für das etwa einstündige Konzert mit dem besonderen Flair des Flughafens sind an der Konzertkasse der Tonhalle erhältlich. Aber auch ohne Eintrittskarte kommen Musikliebhaber auf ihre Kosten – es gibt genug Stehplätze. Passend zum Konzert verlost Air Berlin unter allen teilnehmenden Besuchern einen Freiflug für zwei Personen.

Aktionen rund um das museum kunst palast
Kunst pur bietet das museum kunst palast, das mit einer Besucheraktion zu Gast in den Airport Arkaden ist. Anlässlich der Ausstellung „Seitenwechsel“ können sich Flughafenbesucher und Urlauber von 11 bis 18 Uhr über die aktuellen Ausstellungen und das gesamte Programm des Hauses informieren. Die Aktion ist angelehnt an das Thema der Ausstellung und spielt bei den vielfältigen Aktionen immer wieder mit Situationen des „Seitenwechsels“. Große Würfel sind mit Ausstellungsmotiven versehen – die Besucher erhalten durch den Seitenwechsel einen ersten Einblick in die Ausstellungen. Kinder und Erwachsene können sich zwischen zwei Plakaten der Ausstellung fotografieren lassen – die Fotos können als erste Urlaubserinnerung sofort mitgenommen werden. Unter fachkundiger Anleitung können die Jüngsten Meistern wie Raffael und Rembrandt nacheifern und eigene Handzeichnungen anfertigen. Bei der Mitmach-Aktion „Würfelspiel“ warten attraktive Preise auf die Teilnehmer. Highlight der Besucher-Aktion ist ein Gewinnspiel: Eintrittskarten für die Ausstellung sowie ein Lufthansa-Flug für zwei Personen nach Rom warten auf ihre Gewinner.

Gewinne rund um das Reisen
Ob Karibikreise oder Kulturtrip, Strandurlaub oder Städtetour – am Flughafen können Reiselustige genau den Traumurlaub gewinnen, den sie selbst ausgewählt haben. „Sie buchen – wir zahlen!“ heißt es in diesem Jahr bereits zum dritten Mal: Die Gewinnspiel-Aktion findet ganzjährig an jedem ersten Sonntag im Monat von 11 bis 18 Uhr auf den Ebenen 2 und 3 des Reisemarktes statt. Die Idee: Kunden des Reisemarktes haben die Möglichkeit, den dort an diesem Tag gebuchten Urlaub nachträglich zu gewinnen. Dazu müssen sie nur die Buchungsbestätigung und eine ausliegende Teilnahmekarte in eine Lostrommel werfen. Der Gewinner wird am darauf folgenden Tag gezogen und benachrichtigt. So kann sogar der individuell gebuchte Karibikurlaub für die vierköpfige Familie am Ende kostenlos werden. Als kleines Rahmenprogramm sorgt zum Beispiel ein Künstler als „Strandverkäufer“ mit viel Witz, Songs und Charme für Unterhaltung. Helfer stehen mit Rat und Tat zur Seite und verteilen kleine Präsente und Reiseutensilien, die im Urlaub definitiv nicht fehlen dürfen. „Deutschlands größtes Reisebüro“ sind die Reisemärkte auf den Ebenen 2 und 3 im Flughafenterminal. Mehr als 50 Reisebüros bieten dort jede Art von Reise und Ziele in aller Welt an. Über 200 Mitarbeiter stellen den Urlaubssuchenden nach den individuellen Vorlieben eine Reise zusammen.

Aktionen rund ums XXL-Shoppen im Terminal
Der monatliche XXL-Shopping-Sonntag in den Airport Arkaden bietet auch diesmal viele Überraschungen. Die Einzelhändler und Gastronomen haben hierzu eine Vielzahl attraktiver Rabattaktionen und Serviceleistungen zusammengestellt. So können sich die Jüngsten auf Bastelspaß, Kinderschminken und die Flughafen-Hüpfburg freuen, während die Erwachsenen die Wartezeit zum Beispiel mit einer Nacken- oder Unterarmmassage angenehm verkürzen. Ab 13 Uhr werden die Schüler der Marina Kheifets Musikschule am Piano des B2B-Cafés erneut unter Beweis stellen, dass sie zu Recht als Nachwuchstalente gefeiert werden.

Die Besucherterrassen sind für Erwachsene an den Aktionstagen für nur einen Euro und für Familien mit beliebig vielen Kindern für drei Euro zugänglich. Besucher, die mit dem Auto anreisen möchten, können ihr Fahrzeug drei Stunden lang parken und müssen nach dem Tausch des Tickets auf einer der Aktionsflächen nur eine Stunde Parken bezahlen.

Über 40 Shops und Gastronomen haben in den Airport Arkaden, im öffentlichen Bereich hinter den Check-in-Schaltern und im Ankunftsbereich, an sieben Tagen die Woche, auch sonntags, von 6 bis mindestens 21 Uhr geöffnet.

Bei den beliebten kostenlosen Besucherrundfahrten über das Vorfeld können die Besucher zwischen 11 und 17 Uhr circa 1,5 Stunden die Faszination Flughafen hautnah erleben. Interessierte können sich vor Ort an der überdimensionalen Einkaufstasche auf der Abflugebene in der Nähe der Rolltreppen gegen Vorlage des Personalausweises anmelden. Die erste Fahrt startet um 11 Uhr. Anmeldung ist immer eine halbe Stunde vor der Fahrt unter Vorlage des Personalausweises, solange die Plätze reichen.

Der 5. Juli 2009 ist auch die letzte Gelegenheit, die Ausstellung Open Cities vom British Council zu sehen. Danach wird sie nach Bilbao ziehen. (düsseldorf international)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: