1. Juli 2009, Lübeck

Nordische Filmtage in Lübeck

Die 51. Nordischen Filmtage Lübeck finden in diesem Jahr vom 4. bis 8. November 2009 statt. Nach dem erfolgreichen Jubiläumsjahr 2008 mit einem Rekord von 24.000 Zuschauern bleibt das Festival seiner Tradition treu und zeigt als bedeutendes Schaufenster des skandinavischen, baltischen und norddeutschen Films an fünf Tagen rund 130 Produktionen aus dem Bereich Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilm. Die Retrospektive widmet sich dem Filmland Grönland, eine Sonderschau blickt anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Mauerfalls auf Grenzerfahrungen zwischen Ost und West zurück.

Mit einem erstmalig angebotenen Filmmarkt für skandinavische Filme, die in Deutschland noch keine Auswertung erfahren haben, und einem organisierten Zusammentreffen deutscher und norwegischer Koproduzenten bauen die Nordischen Filmtage Lübeck ihre Position als Treffpunkt für die internationale Filmbranche weiter aus. Auch die im vergangenen Jahr eingeführte Kooperation mit anderen Kulturausrichtern wird 2009 fortgesetzt. So wird es im August eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival zum Thema „Musik im Heimatfilm“ geben.

Mit dem Lübecker Kolosseum kommt neben dem Festival-Kino CineStar Filmpalast Stadthalle ein neuer Spielort hinzu, in dem neben der Eröffnung der Nordischen Filmtage Lübeck am 4. November auch Filme aus dem Festivalprogramm aufgeführt werden. Die Filmpreisnacht mit der Verleihung der Preise der 51. Nordischen Filmtage Lübeck und dem Norddeutschen Filmpreis der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein findet am 7. November im Theater Lübeck statt. Am 6. November läuft im „Schuppen 6“ eine Filmtage-Party für alle Lübecker. (nfl)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: