2. Juli 2009, Niederlande

Rad-Routennetz um Nimwegen ausgebaut

In Limburg und auf der Veluwe hat sich das Knotensystem schon bewährt, nun gibt es das praktische Netzwerk auch in der Region Arnheim Nimwegen. Es funktioniert spielend leicht: Über verschiedene Knotenpunkte werden die Routen vorab individuell festgelegt und verschiedene Strecken abgesteckt. Je nach Laune & Kondition kann die Tour an jedem Knotenpunkt verlängert oder verkürzt werden. Hinweisschilder mit Informationen zu den Strecken finden sich am Wegrand. Die örtlichen VVV-Fremdenverkehrsbüros bieten kostenlose Karten an, im Internet können verschiedene deutschsprachige Themenrouten heruntergeladen werden. So führt die Fähren-Tour von der Gemeinde Lingewaard im Naturgebiet „De Gelderse Poort“ über die Deiche an Waal und Nederrijn. Gleich drei verschiedene Fähren werden im Verlauf der Strecke genutzt. Mit etwas Glück begleiten Galloway-Rinder und Konikpferde die Tour über die Deiche. Sehenswert ist auch die Groesbeeker Weinroute, die durch die Hügellandschaft führt, vorbei an verschiedenen Weingütern. Seit einigen Jahren baut Familie Verhoeven auf dem Weingut „De Colonjes“ Wein an. Die Investition in den edlen Tropfen hat sich gelohnt: Regelmäßig wird der Groesbeeker Wein mit Preisen ausgezeichnet. (NBTC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: