3. Juli 2009, Reiseführer Europa

Schlösser und Burgen vor Alpenkulisse im Allgäu

Der Panoramablick vom Nebelhorn und die Pracht von Schloss Neuschwanstein gehören ebenso zu den Allgäuer Attraktionen wie das Bodenseeufer mit Lindaus zauberhafter Altstadt oder herrliche Wandertouren im Tannheimer- und Kleinwalsertal. Der neue HB Bildatlas „Allgäu“ breitet die Vielfalt dieser facettenreichen Landschaften vor dem Leser aus: mit exzellenten Fotos, kenntnisreichen Texten, vielen wertvollen Reistipps – und in einem modernen, klaren Design. Im Insider-Interview erzählt der renommierte Bergfilmer Gerhard Baur, warum die Allgäuer Berglandschaft so besonders ist und welche Wandertouren die besten sind. Und im Genießerkapitel „Savoir Vivre“ geht es um kulinarische Genüsse aus der Region: Kräuter, Honig und natürlich um den leckeren Käse.

Mit viel Energie und Können hat Fotografin Katja Kreder beeindruckende Allgäu-Impressionen ins beste Licht gesetzt: etwa der spektakuläre Ausblick vom Hochgrat mit Gipfelmeer, Kühen und sattgrünen Wiesen; die malerischen Häuserfronten in Kaufbeurens Innenstadt oder den beschaulichen Marktplatz von Wangen mit der Barockfassade des Rathauses.

Autorin Gaby Funk hat das Allgäu schon vor Jahren zu ihrer Wahlheimat gemacht. Sie wanderte über die Nagelfluhkette und auf dem Hinderlanger Klettersteig, genoss die Sonne auf der Besucherterrasse des Nebelhorns und besuchte das Frundsbergfest in Mindelheim. Staunte über die Pracht der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, bummelte durch zauberhafte Städtchen wie Oberstaufen und Kaufbeuren, erkundete die Allgäu-Metropole Kempten und besuchte Klöster und Kirchen.

Jedes der fünf Landschaftskapitel bietet eine „Nicht versäumen!“-Liste. Hier sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Region aufgeführt. Etwa die schöne Altstadt von Wangen mit ihren Brunnen, die Starzlachklamm bei Sonthofen mit ihren Wasserfällen oder der Oberstdorfer Musiksommer: hochkarätiger Klassikgenuss vor alpiner Bergkulisse.

Zusätzlich gibt es zu jedem Kapitel eine Vielzahl von Reisetipps für Jung und Alt, für Aktivurlauber oder Kulturgenießer. Da geht es um Museen und Märkte, Thermen und Kulturwege, um Paragliding, Wintersport und natürlich um Wanderungen für Anfänger und Könner. Extra Serviceseiten bündeln hilfreiche Fakten und Tipps, wie etwa zu Anreise, Brauchtum, schönen Hotels und leckeren Restaurants.

Kompakte Specials berichten über Eigenarten und Besonderheiten des Allgäus. So zum Beispiel über den Pfarrer und „Wasserdoktor“ Sebastian Kneipp, eine Schilderung der Westallgäuer Käsestraße oder eine kurze Abhandlung über die Geschichte des Kleinwalsertals – einem Wanderparadies, das eigentlich zu Österreich gehört, doch per Auto nur über Oberstdorf zugänglich ist.

Im Insider-Interview erzählt der bekannte Bergfilmer Gerhard Baur über seine Arbeit. Zum Beispiel von seinen Filmen über das Hölloch, einem Höhlensystem im Kleinwalsertal, das auf zehn Kilometern Länge erforscht ist. Er verrät seinen liebsten Aussichtspunkt ebenso wie seine Favoriten beim Allgäuer Bier und beim Allgäuer Käse.

Um Bier und Käse geht es auch im appetitlichen „Savoir Vivre“-Kapitel, aber auch um Löwenzahn-, Raps- und Waldhonig, Brennnessel-Schupfnudeln oder Wildkräuter-Vinaigrette!

Packende Fotografie, Texte aus Kennerhand, nützliche Reisetipps und ein modernes Design: der neue HB Bildatlas „Allgäu“ macht Lust, diese vielseitige Urlaubsregion selbst zu erleben.

HB Bildatlas „Allgäu“
126 Seiten mit Übersichtskarten und Reisekarten rund 180 Farbfotos
Fotografie: Katja Kreder
Text: Gaby Funk
Format: 22 x 30 cm
Preis: € 8,50 (D) / € 8,80 (A) / sfr 15,80 ISBN 978-3-616-06589-2

Erhältlich überall, wo es Bücher gibt sowie im Zeitschriftenhandel. (Mairdumont)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: