5. Juli 2009, Frankreich

Festival des Marionettentheaters in Charleville-Mézières

Charleville-Mézières, Hauptstadt der Ardennen und Geburtsstadt des französischen Dichters Arthur Rimbaud, ist vom 18.-27. September 2009 Schauplatz des größten Puppentheaterfestivals der Welt. 1961 rief der visionäre Bastler, Jacques Félix, das Festival ins Leben. In kleinem Rahmen und mit einigen wenigen Schauspielgruppen aus Frankreich und Europa hat es damals angefangen. Seit dieser Premiere erfreut sich das alle drei Jahre stattfindende Festival jedoch einer stetig wachsenden Zahl von Teilnehmern und begeisterten Zuschauern. In der letzten Ausgabe 2006 waren es 150.000 Zuschauer, für dieses Jahr wird mit einer ähnlich großen Zahl gerechnet. Dem Festival ist es auch zu verdanken, dass Charleville-Mézières heute zu einer wahrhaftigen Hauptstadt des Puppenspiels geworden ist mit einem internationalen Institut und einer Hochschule für Marionettenkunst.

Die Kunst des Marionettenspiels war nicht allzeit so anerkannt wie heute. In Westeuropa galt sie früher vielmehr als eine Kunst zweiter Klasse, die lediglich Kindern vorbehalten war. Dank des Marionettenfestivals von Charleville-Mézières ist dieses allzu einfache Verständnis jedoch längst überholt. Die Kunst des Marionettenspiels wurde vielmehr neu geboren. Heute vereinen sich hier Kulturen und Traditionen von fünf Kontinenten: Das Festival ist eine internationale Zusammenkunft der Kreativität, des Austauschs und der anspruchsvollen Puppenspielkunst, die nicht nur die Kleinsten in ihren Bann zieht. Die ältesten und vielgestaltigsten Traditionen wie japanisches Bunraku, Schattenspiele aus Indonesien, Wasserpuppenspiele aus Vietnam, Riesenpuppen aus Mali und viele verbinden sich mit klassischen Spieltechniken (Faden-, Stab-, Hand-, Draht-, Schattenpuppen) und modernsten Technologien und fördern eine außergewöhnliche Gestaltungskraft zutage.

Insgesamt nehmen mehr als 25 Nationen an dem Festival teil. Das Programm umfasst neben ca. 1.500 Vorstellungen drinnen und draußen auch zahlreiche informative Ausstellungen sowie Familienangebote rund um das Thema Puppenspiel. Für 10 Tage verwandeln sich die Straßen, Sporthallen, Veranstaltungssäle und Innenhöfe von Charleville-Mézières in eine einzige große Bühne.

Weitere Infos: www.festival-marionnette.com (frz., engl.). (A tout France)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: