8. Juli 2009, Nordrhein-Westfalen

Geschichte des Motorsports auf Schloss Dyck

Auf eine Zeitreise in die Geschichte des Motorsports begeben sich Besucher auf Schloss Dyck bei den „Classic Days“ am 1. und 2. August 2009. Im Schlosspark und an der Orangerie werden historische Rennwagen, Motorräder und Flugzeuge präsentiert. Ein Highlight der Schau sind die fahraktiven Oldtimer und historischen Rennmotorräder aus der Sammlung der Opel Classic aus Rüsselheim. Weiterhin sind Einzelstücke berühmter Karosseriebauer wie Rolls Royce, Bentley oder Bugatti zu sehen.
Viele Rennwagen und Motorräder begeben sich auch auf Demonstrations- und Wettfahrten auf einen rund drei Kilometer langen Rundkurs. Auf Strohballen sitzend und im Stil der zwanziger Jahre gekleidet können die Besucher bei Jazzmusik unter den die Rennstrecke säumenden Alleebäumen genüsslich das Geschehen verfolgen.

Eine Tageskarte für die Classic Days kostet 10 Euro pro Person, das Wochenendticket gibt es für 16 Euro. Kinder von sieben bis 16 Jahre zahlen drei Euro für die Tageskarte. Informationen zu Anfahrt und Programm gibt es im Netz. Die Eintrittskarten können ebenfalls online erworben werden.

Internet: www.schloss-dyck-classic-days.de. (nrw-tn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: