8. Juli 2009, Dänemark

Neues Fährschiff zur Insel Samsø im Kattegat

Für Dänemarks populäre Ferieninsel Samsø im südlichen Kattegat beginnt ein neues Zeitalter: Auf der für deutsche Inselbesucher wichtigen Fährroute ab Hou nahe Århus an der Ostküste Jütlands zur Insel setzt die Reederei SamsøTrafikken jetzt den Neubau M/F Kanhave ein.

Die knapp 92 Meter lange Doppelendfähre mit Platz für 120 PKW und 600 Passagiere verkürzt die Fahrzeit von bisher 75 auf 50 Minuten. Dadurch kann SamsøTrafikken tagsüber Abfahrten im Zwei-Stunden-Takt anbieten, jeweils zur geraden Stunde ab Samsø und zur Ungeraden ab dem Festland. Die Überfahrten können über http://www.samsøtrafikken.dk bequem auf einer deutschsprachigen Online-Plattform gebucht werden.

Darüberhinaus übernahm SamsøTrafikken bereits zum 1. Juli die Fähre M/F Kyholm und damit den Linienverkehr auf der Ostroute zwischen Samsø und Kalundborg auf Seeland von der ehemaligen Inselreederei Samsø Linien. Damit ist der gesamte Fährverkehr zwischen Samsø und anderen dänischen Landesteilen jetzt in einer Hand.

Eine Kombination beider Linien erlaubt Urlaubern auf großer Dänemark Rundreise attraktives Insel-Hopping: Auf dem Weg zwischen Jütland und der Hauptstadt Kopenhagen kann man so jederzeit einen Stopp auf einer der schönsten dänischen Inseln einlegen. Samsø ist international als Øko-Insel berühmt: Die Insel-Gemeinschaft lebt CO2-neutral und produziert Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. (visitdenmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: