8. Juli 2009, Brandenburg

Ritter Kahlbutz tritt in Neustadt zum Turnier an

Ritter Kahlbutz und seine Recken treten in Neustadt/Dosse-Kampehl am 25./26. Juni zum Turnier an. Mit Ross und Rüstung duellieren sie sich, schwingen Äxte, ziehen Schwerter und bezwingen die Flammen. Fahrendes Volk wie Spielleute, Handwerker und Händler ziehen am 25. Juli um 10:30 Uhr in die Schlosswiesen ein, unterhalten den Hofstaat zwei Tage lang mit Musik und Tanz, bieten Waren feil und verköstigen die Gäste. Die Neustädter Gestüte führen historische Kutschen vor und die gestütseigene Voltegiergruppe beweist auf dem Pferderücken akrobatisches Können.

Handwerksvorführungen versetzen die Besucher zurück ins Mittelalter. Sie sehen, wie der Schmied mit dem Blasebalg die Esse befeuerte, der Bogenbauer das Holz formte oder der Drechsler es verzierte.
Besucher der Kahlbutz-Spiele bleiben keine bloßen Zuschauer: Sie schießen selbst mit Pfeil und Bogen, fordern die holde Maid zum Tanz auf und stürzen sich mit Katapult und Schwert bei einer Belagerungsschlacht ins Kampfgetümmel.

Die einen frönen Gaumenfreuden, die anderen lauschen der Märchenerzählerin, bestaunen die Akrobatenstücke der Flugträumer oder lachen über die Schmierenkomödianten. Die Sound-Alchemisten von Varius Coloribus spielen auf Sackpfeife, Hackbrett und Schalmei. Nachwuchs-Ritter erobern die Strohhüpfburg, legen die Ritterprüfung ab, reiten auf Ponys, lassen sich schminken, spielen Theater, versuchen sich im Armbrust Schießen, oder erklimmen auf der Leiter die Sterne.

Den Höhepunkt bildet eine nächtliche Feuershow um 21 Uhr, bei der Ritter Kahlbutz zwischen Flammen und Rauch seiner Gruft entsteigt, um die alte Legende von Verrat und Ruchlosigkeit zum Leben zu erwecken. Preise: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, 5-14 Jahre 5 Euro, Familien (Eltern mit eigenen Kindern bis 14 Jahre) 21 Euro, Wochenendkarte 12 Euro Infostelle/ Buchung: Ritter-Kahlbutz-Spiele, Schloßwiesen, 16845 Neustadt/Dosse, Internet: www.ritter-kahlbutz-spiele.de. (TM Brandenburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: