13. Juli 2009, Neckermann Reisen

Neckermann Reisen senkt Preise für die Wintersaison 2009/2010

Im Winter 2009/10 wird Urlaub mit Neckermann Reisen günstiger: Um im Schnitt fünf Prozent sinken die Preise für Reisen auf der Nah-, Mittel- und Fernstrecke. „Die gesunkenen Hotel- und Flugkosten haben uns einen Handlungsspielraum gegeben, den wir bei der Preisgestaltung genutzt haben“, erklärt Michael Tenzer, Geschäftsführer Neckermann Reisen. Urlaub im Schnee bleibt im Winter 2009/10 preisstabil, in Tschechien werden Skiferien um bis zu fünf Prozent preiswerter. Neckermann gibt seinen Autoreisen-Kunden außerdem eine Preisgarantie: Urlauber zahlen auf keinen Fall mehr als beim Hotelier oder Vermieter direkt. Bei Nachweis eines niedrigeren offiziellen Preises erhält der Kunde den Differenzbetrag erstattet.

Seine Frühbucherstrategie hat Neckermann Reisen im kommenden Winter weiter ausgebaut: Auf der Kurz- und Mittelstrecke gibt es bis zu 80 Euro Urlaubsgeld für die ersten 25.000 Buchungen in Spanien und Portugal sowie die ersten 20.000 in Südeuropa und Nordafrika. Bis zu 200 Euro Urlaubsgeld erhalten Kunden für die ersten 8.000 Buchungen in Ferndestinationen. Frühes Buchen belohnt Neckermann Reisen auch mit neuen Frühbucherrabatten:

– Bis zu 30 Prozent sparen kann man mit dem Superplus-Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 31. Juli beziehungsweise 31. August 2009 (für Nah- und Mittelstrecke)

– Bis zu 20 Prozent ermäßigt der Super-Frühbucherrabatt bis 30. September oder 31. Oktober 2009.

– Um bis zu 15 Prozent günstiger sind die Frühbucherbuchungen bis 31. Dezember 2009 beziehungsweise 31. Januar 2010.

Sämtliche Ermäßigungen beziehen sich auf den Übernachtungspreis je Hotel.

Auch den kommenden Sommerurlaub macht eine Reise im Winter 2009/10 schon jetzt günstiger: Bei jeder Buchung einer Flugpauschalreise bis zum 30. September 2009 erhalten Neckermann-Gäste einen Reisegutschein über 100 Euro für den Sommer 2010.

Vereinfacht hat Neckermann Flugreisen auch die Darstellung der Preisvorteile: Pro Saison gibt es statt bis zu drei nur noch einen Preisteil je Katalog, in dem individuell für jedes Hotel alle Frühbuchervorteile und weitere Preisvorteile ausgewiesen sind.

Erstmals gibt es im kommenden Winter in allen Neckermann-Flugkatalogen Hotelbewertungen, die aus verschiedenen Kundenbefragungen ermittelt wurden. Bewertet wurden Kriterien wie Ausstattung, Zimmer, Service, Lage, Gastronomie oder Sportangebot. Bereits in den Reisedokumenten werden die Gäste künftig aufgefordert, ihr Urlaubshotel zu bewerten. (Neckermann)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: