14. Juli 2009, Norwegian Epic

Kreuzfahrtschiff Norwegian Epic ausgedockt

Am Samstag, den 11. Juli, wurde das größte und innovativste NCL Freestyle Cruising Resort Norwegian Epic in der STX Europe Werft im französischen St. Nazaire erfolgreich ausgedockt. Gegen sieben Uhr morgens verließ der NCL Neubau das Baudock und legte eine kurze Strecke entlang der Loire-Mündung in Begleitung von sechs Schleppern zurück. Eineinhalb Stunden nach dem Ablegen machte das neuste NCL Flottenmitglied am Ausrüstungskai der Werft fest. Mit dem Stapellauf ist ein großer Meilenstein beim Bau des Schiffs erreicht, denn nun beginnt die letzte Bauphase mit der Fertigstellung der Inneneinrichtung. Das 153.000-Tonnen-Schiff ist seit Oktober 2007 im Bau und wird Platz für bis zu 4.200 Passagiere bieten.

„Die erste Reise der Norwegian Epic auf dem Wasser war für uns ein sehr bewegender Moment“, so Kevin Sheehan, Chief Executive Officer von NCL. „Das Schiff verkörpert unser ständiges Streben nach Innovation und repräsentiert die nächste Freestyle Cruising Generation. Wir freuen uns sehr auf die Auslieferung unseres neusten Flottenmitglieds im nächsten Jahr“, so Sheehan weiter.

Bei der feierlichen Zeremonie waren anwesend: Tan Sri Lim Kok Thay, NCL Chairman of the Board und Chairman, President und Chief Executive der Genting Group sowie Vertreter des Senior Management Teams von NCL mit Kevin Sheehan, Chief Executive Officer; Roberto Martinoli, President und Chief Operating Officer und Andy Stuart, Executive Vice President, Global Sales und Passenger Services. Von Seiten der Werft nahmen Sang-Ho Shin, President und Chief Executive Officer, STX Europe und Jacques Hardelay, General Manager, STX Europe, Frankreich, teil.

Die Auslieferung der Norwegian Epic ist für Ende Mai 2010 geplant, bevor sie nach ihren Premieren-Events in Europa und den USA ab der Sommersaison 2010 von ihrem Heimathafen Miami aus ganzjährig in der Karibik kreuzt. Die erste Karibik-Kreuzfahrt der Norwegian Epic ist für den 17. Juli 2010 geplant. Im wöchentlichen Wechsel wird das größte und modernste Mitglied der NCL Flotte von seinem Heimathafen Miami aus bis April 2011 auf Sieben-Nächte-Routen Häfen in der westlichen und östlichen Karibik ansteuern. In der östlichen Karibik läuft das neue Kreuzfahrt-Resort Philipsburg (St. Maarten), St. Thomas (Amerikanische Jungferninseln) und Nassau (Bahamas) an. Anlaufhäfen in der westlichen Karibik sind Costa Maya (Mexiko), Roatán (Honduras) und Cozumel (Mexiko). Buchungen nimmt jedes Reisebüro gerne entgegen. Alle Informationen zur Norwegian Epic unter: www.epic.ncl.de. (NCL)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: