14. Juli 2009, Wuppertal

Monet im von der Hedyt-Museum Wuppertal

Insbesondere mit den Bildern von dem berühmten Seerosenteich in seinem Garten sprengte Claude Monet einst alle Dimensionen der Malerei. Ihm gelang es, die Malerei aus der abbildhaften Eindeutigkeit des 19. Jahrhunderts zu befreien und die Türen zur Abstraktion, zum Absoluten und zu einer völlig neuen Kunst, die sich im 20. Jahrhundert entwickeln sollten, aufzustoßen. Obwohl in diesem Spätwerk Monets bedeutendste künstlerische Leistung liegt, präsentiert das Von der Heydt-Museum in Wuppertal vom 11. Oktober 2009 bis 28. Februar 2010 in einer Sonderausstellung wohl erstmals in Deutschland das Gesamtwerk Monets – wenn auch mit einem besonderen Schwerpunkt auf das Spätwerk. Rund 100 Bilder werden zu sehen sein.

Internet: www.von-der-heydt-museum.de. (nrw-tn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: