18. Juli 2009, Polen

Festival der Slawen und Wikinger in Wolin

Mittelalterlich geht es vom 31. Juli bis zum 02. August auf der polnischen Ostseeinsel Wolin (Wollin) zu. Dann findet im Museumsdorf im gleichnamigen Ort Wolin zum 15. Mal das Festival der Slawen und Wikinger statt.

Rund 1.500 Teilnehmer aus zahlreichen Ländern präsentieren am historischen Ort Kunsthandwerk, Kultur und Alltagsleben, so, wie es vor rund 1000 Jahren gewesen sein könnte. Drachenbootrennen, Spielmannsklänge und inszenierte Schlachten versprechen Spaß für Groß und Klein. Zeitgleich findet ein internationaler Workshop der experimentellen Archäologie statt. Hier haben auch die Besucher des Festivals die Möglichkeit, den Fachleuten bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Wer möchte, kann auch schon mal selbst Hand anlegen und das mittelalterliche Leben mit allen Sinnen erleben.

Auf der Insel Wolin befand sich im Mittelalter ein wichtiger Handelsstützpunkt an der Ostsee. Slawen und Wikinger arbeiteten und lebten hier gemeinsam. Einige vermuten, dass sich bei der heutigen Kleinstadt Wolin die sagenumwobene Stadt Vineta befand. Bei Wolin wurden einige Wohnbauten und Handwerkerhäuser im Stil des frühen Mittelalters rekonstruiert. Infos: www.jomsborg-vineta.com. (FVA Polen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: