22. Juli 2009, Trentino

Kinderhilfe via Kuh-Patenschaft im Trentino

Im Trentino kann man neuerdings für den Zeitraum einer Almsaison eine Kuh-Patenschaft übernehmen. Mit der Initiative „adotta una mucca“ möchte das Trentino Interessierten den Weg zu den zahlreichen Almen im Valsugana- und Lagorai-Gebiet öffnen und Einblicke in die traditionelle Almwirtschaft ermöglichen.

Wer vorübergehend die Patenschaft für eine Kuh übernehmen möchte, zahlt dafür einen Betrag von € 60. Davon gehen 50 € direkt an den Almbetrieb, der die Kuh versorgt, 10 € fließen in ein Hilfsprojekt für Kinder. Mit der saisonalen Kuh-Patenschaft hat man die Möglichkeit, das Tier direkt auf der Alm zu besuchen. Gleichzeitig hat man Anspruch auf Milchprodukte „seiner“ Kuh im Wert von € 50 und kann so z.B. Käse und Joghurt probieren. Außerdem versteht es sich von selbst, dass man auf der Alm Gelegenheit hat, alte Methoden der Käseherstellung kennen zu lernen und viel wissenswertes rund um die Almwirtschaft zu erfahren.

Zudem finden von Juni bis September verschiedene thematische Veranstaltungen auf den Almen statt, die einen Eindruck vom Leben auf der Alm geben. Informationen rund um das Projekt „adotta una mucca“ finden sich im Internet unter www.valsugana.info. Dort kann man die entsprechende Broschüre einsehen, in der sich die Almen, die sich an der Aktion beteiligen, detailliert vorstellen. (enit)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: