Dominikanische Republik eröffnet FVA in Österreich

Mit der Eröffnung des Fremdenverkehrsamtes Österreich am 1. August 2009 in Wien verstärkt die Dominikanische Republik ihre Präsenz im zentraleuropäischen Raum. Frau Ana Abreu-Mendez leitet als Direktorin die operativen Geschicke des Büros für die Länder Österreich, Slowakei und Rumänien. Ziel dieser Einrichtung ist es, die Dominikanische Republik Zentraleuropäern und Zentraleuropäerinnen näher zu bringen. Hauptverantwortlich für die strategische und nachhaltige Positionierung der Dominikanischen Republik im europäischen Raum ist weiterhin Petra Cruz, Director Europe. Unter Federführung des von ihr geführten Tourism Board in Frankfurt am Main wurde die Betreuung des österreichischen Marktes bislang zentral von Deutschland aus gelenkt. Zur effektiveren Steuerung der PR-Arbeit in den Österreich, der Slowakei und Rumänien, agiert nun mit Ana Abreu-Mendez eine ausgewiesene Spezialistin direkt im Kernmarkt und treibt die positive Entwicklung des österreichischen Marktes weiter voran: Um mehr als zwölf Prozent hat sich die Zahl der österreichischen Touristen im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Ein weiterer Fokus liegt auf der nachhaltigen Etablierung der Dominikanischen Republik als attraktives und vielseitiges Reiseziel in den rumänischen und slowakischen Räumen. Unter der Leitung von Ana Abreu-Mendez sind unter anderem Anzeigen­schaltungen, eine kontinuierliche Forcierung der Pressearbeit sowie intensive Marketing-Maßnahmen geplant.

Mit Hilfe des Fremdenverkehrsamtes Österreich will der neue Tourismusminister der Dominikanischen Republik, Francisco Javier García, verstärkte Aufmerksamkeit für die Insel schaffen und forciert die Erschließung neuer Märkte für das Urlaubsparadies. Gemäß der Strategie Garcías eröffnete jüngst ein weiteres Büro in Prag, darüber hinaus sind Repräsentanzen in Stockholm und Moskau noch für dieses Jahr geplant.

Ana Abreu-Mendez, gebürtige Dominikanerin, blickt auf eine lange Erfahrung im Tourismusgeschäft zurück. Seit 1992 bekleidete sie in der Dominikanischen Republik verantwortungsvolle Positionen, insbesondere im Hotel-Management. Ihre Kompetenz im Tourismusbereich hat sie als Mitarbeiterin in verschiedenen Resorts in Puerto Plata erworben und bewiesen. Durch ihre 15-jährige Tätigkeit in der Branche weist sie eine ausgezeichnete Expertise in den Bereichen Sales, Marketing und Event-Management auf. Ana Abreu-Mendez lebt seit zehn Jahren in Wien und wird es durch ihre Verbundenheit mit der Dominikanischen Republik und Österreich verstehen, in den Angeboten des Fremdenverkehrsamtes die Mentalität beider Länder attraktiv in Einklang zu bringen.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: