12. August 2009, Reedereien

Traditionelle Kreuzfahrten wieder beliebt

Länger, höher, teurer: Kreuzfahrt-Reedereien überbieten sich mit ihren Neubauten gegenseitig. Aber Kreuzfahrt muss kein Massen-Tourismus sein. Mit dem Schiff kleinere Häfen anzusteuern, vermittelt das wahre Flair einer Kreuzfahrt. Transocean Tours veröffentlicht jetzt das neue Programm für die »Astor«. Bis in das Frühjahr 2011 reichen die neuen Fahrpläne, insgesamt 41 verschiedene Routen wird die »Astor« in dieser Zeit befahren. Auf die maximal 590 Gäste warten dann exklusive Veranstaltungen: Ein Barbeque am Südsee-Strand, das erste Anlaufen der »Astor« in Brunei oder der Genuss raffinierter Menüs mitreisender Sterne-Köche unterstreichen die exklusive Atmosphäre an Bord.

„Kreuzfahrt muss kein Massen-Tourismus sein“, fasst Geschäftsführer Peter Waehnert die Vorteile der »Astor« zusammen. „Die »Astor« steht für interessante Routen, auch kleinere Häfen, in Kombination mit exklusiver Atmosphäre und persönlichem Service an Bord.“ Auf zwei Gäste kommt ein Besatzungsmitglied – auch mit diesem äußerst guten Verhältnis setzt sich die »Astor« deutlich von Mega-Linern ab.

Mehr als 200 Seiten umfasst das neue, bisher umfangreichste Programm der »Astor«: Zwei Weltreisen, zahlreiche Themenreisen, eine Schnupper-Kreuzfahrt in Richtung Sylt, Routen auf den Spuren der Postschiffe durch Norwegens Fjorde oder zu den Metropolen der Ostsee.

TT-Best: Frühe Buchungen lohnen
Transocean Tours bietet bei früher Buchung mit dem Tarif `TT-Best´ günstige Preise. Rund zehn Prozent des Reisepreises lassen sich so sparen – bei freier Auswahl der Kabinen und inklusive aller ausgeschriebenen Leistungen an Bord. Neun Tage an Bord der »Astor« zu den Metropolen der Ostsee kosten in einer 2-Bettkabine 1499 Euro (`TT-Best´).

Themenreisen
„Wein und Schokolade“ in Zusammenarbeit mit dem Bremer Ratskeller, Fit und aktiv auf hoher See“ mit Bobfahrer-Legende Christoph Langen sowie Ernährungsberatern oder „Musik und Kochen“ mit Sterne-Koch Frank Buchholz – verschiedene Themenreisen mit anschaulichen Lektoraten, Lesungen und speziellen Musikprogrammen ergänzen das Programm vieler Kreuzfahrten.

Kurse an Bord – bereits im Reisepreis enthalten
Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Tage auf hoher See ausschließlich im Liegestuhl verbracht wurden. Das Kursangebot an Bord reicht vom Flamenco-Tanzkurs über Weinkunde, Yoga, Positives Denken bis zu Computer-Kursen, Anlageberatung oder Foto- und Videoseminaren. All diese Angebote sind für die Passagiere kostenfrei.

Zwei Weltreisen
Mit gleich zwei ganz unterschiedlichen Weltreisen präsentiert sich die »Astor« auf Routen jenseits der Rennstrecken der Megaliner. Neukaledonien, Indien, Taiwan, China und Vietnam zählen genauso zu den Höhepunkten wie die Passage durch den Panama-Kanal bei Tag, die Südsee und Australien. Rund vier Monate ist die »Astor« während der in Deutschland kalten Wintermonate jeweils auf Weltreise.

Kombinationen
Beide Weltreisen setzen sich aus mehreren Etappen zusammen, die auch als einzelne Route beziehungsweise als Kombination von zwei oder mehr Etappen gebucht werden können. Von Nizza bis Sydney mit Häfen in der Karibik, der Fahrt durch den Panama-Kanal, Weihnachten und Silvester an Bord sowie zahlreichen Südsee-Inseln, ist inklusive des Rückfluges von Sydney nach Deutschland ab 5969 Euro buchbar.

Vor- und Nachprogramme
Die einzelnen Etappen der Weltreisen lassen sich ideal mit einem Vor- oder Nachprogramm verbinden: Ein Badeurlaub auf den Malediven, eine Rundreise durch Australien, Städtetouren oder die Erkundung der Pyramiden Mexikos – auch diese Programme werden von Transocean Tours-Reiseleitern persönlich betreut.

Prominenz an Bord
Journalist und TV-Moderator Hans Dieter Kronzucker, Astronaut Sigmund Jähn, WISO-Moderator Michael Jungblut, der ARD-Meteorologe Donald Bäcker, Sterne-Köche und Showstars informieren oder unterhalten an Bord der »Astor«.

Höhepunkte
Die besten Plätze während der `Hamburg Cruise Days´, der großen Schiffparade auf der Elbe, gehören den Passagieren der »Astor«, die anschließend Kurs auf das Nordkap nehmen. Zum zweiten Mal präsentieren sich die schönsten Kreuzfahrtschiffe im blau illuminierten Hamburger Hafen. Die Gäste der »Astor« genießen die Gänsehautstimmung hautnah während des Auslaufens bei einer Feier an Deck.
Die Südsee steht für sich alleine bereits als Traumziel. Auf Rarotongo lädt der Küchenchef der »Astor« seine Passagiere sogar zum Barbeque unter Palmen am Sandstrand ein. Individuelle Wünsche erfüllt zudem der Concierge an Bord. Karten für eine Aufführung in Sydneys Oper oder ein Abendessen im weltbekannten Taj Mahal-Restaurant in Mumbay werden gerne von Bord aus reserviert.

Golf
Golfausflüge für Anfänger und Fortgeschrittene sowie zusätzliche Golfkurse mit Golf Pros werden an Bord angeboten. Spezielle Golfpakete führen zu Plätzen in Neuseeland, in England und der Karibik.
(Transocean Tours)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: