20. August 2009, Ferienregion Reutte

Sportliches Großereignis in der Naturparkregion Reutte

Die Offenen Internationalen Österreichischen Meisterschaften im Eisschnelllaufmarathon werden am 23. Jänner 2010 am Plansee stattfinden und eine große Niederländische Zeitung, die „Tubantia“ wird ihren Lesern eine Teilnahme daran schmackhaft machen. Dolf Ruesink, Redakteur dieser Zeitung, hat schon beachtliche Erfahrung auf diesem Gebiet, so nahmen ca. 500 Leser der Tubantia an der Alpe d’Huez, der Bergankunft der Tour de France, und am New York Marathon teil. Die Tubantia erreicht eine Leserschaft von 300.000 Lesern und hat 120.000 Abonnenten und wird nicht nur über den Eisschnelllaufmarathon, sondern über die Naturparkregion Reutte im Sommer und im Winter berichten.

Die niederländischen Sportinteressierten sind schon daran gewöhnt, sich per Mail oder Telefon bei „ihrer“ Tageszeitung für sportliche Großveranstaltungen anzumelden und jeder Teilnehmer erhält eine schöne Hochglanzbroschüre mit Informationen zur Naturparkregion Reutte. Bei der Veranstaltung selbst berichtet natürlich in erster Linie die Tubantia, viele große niederländische Zeitungen, aber auch das niederländische Fernsehen wird anwesend sein und die Schönheit des Plansees und der umliegenden Landschaft, die vielen Sportmöglichkeiten sowie die Gastfreundschaft der Außerferner unseren niederländischen Gästen näher bringen.

Die Organisation der wettkampftechnischen Abwicklung des Eisschnelllaufmarathons liegt großteils in den Händen der Austrian Speed Skating Association mit ihrem Präsidenten Herrn Manfred Zojer und natürlich dem Eis- und Rollsportverein Plansee mit Herrn Gradnitzer als Ansprechpartner. Der Marathon am 23. Jänner wird auch international anerkannt, da die Austrian Speed Skating Association Mitglied der ISU ist und dieser Bewerb schon gemeldet ist. Der Austrian Speed Skating Verband verfügt durch seinen 100jährigen Bestand ebenfalls über reichlich Erfahrung in der Durchführung von sportlichen Großereignissen und wird ebenfalls Werbematerial und vor allem auch Funktionäre zur Verfügung stellen.

OAD Reisen rechnet mit mehr als 300 Teilnehmern, die Fans noch gar nicht mitgerechnet. Das Reisebüro OAD-Reisen, das zusammen mit der Tubantia auch schon die genannten Großveranstaltungen durchgeführt hat, wird mit ihren Managern H. Lievendag und Sascha Smulders die Organisation der Anmeldung, Unterbringung und des Transportes der niederländischen Teilnehmer und Fans übernehmen und ist zu diesem Zweck schon mit den heimischen Hotels in Kontakt getreten. OAD Reisen rechnet mit mindestens 300 Teilnehmern, was für die Naturparkregion Reutte natürlich einen Anstieg der Nächtigungen, gerade im buchungsschwachen Jänner, bedeuten würde.

Startschuss fiel diese Woche
Am Donnerstag, dem 6. August fand eine erste Besprechung zwischen OAD Reisen, der Tubantia, der Austrian Speed Skating Association, den beiden zuständigen Bürgermeistern von Reutte und Breitenwang, Herrn Wiesenegg und Herrn Wagner, und dem Obmann des TVB, Hermann Ruepp statt. Herr Bürgermeister Wiesenegg sprach von einem historischen Treffen, von einem Startschuss für etwas ganz Besonderes, das beweist, dass Natur, Kultur und Sport nirgends so gut zusammen passen wie hier, in der Naturparkregion Reutte. Er steht voll hinter diesem einmaligen Projekt und die Gemeinde Reutte wird alle notwendigen Ressourcen zur Verfügung stellen. Auch Bürgermeister Hans Peter Wagner sieht in der Durchführung dieser Veranstaltung das Aufleben einer alten Tradition, da schon Ende der 80er Jahre der Sportverein Breitenwang der durchführende Verein für eine Eislaufmeisterschaft auf dem Plansee war. Auch er freut sich, die Unterstützung dieser Veranstaltung durch die Gemeinde Breitenwang zusichern zu können. Dieser Meinung schließt sich auch TVB Obmann Hermann Ruepp an und betont, dass durch die Zusammenarbeit der beiden Gemeinden und des Tourismusverbandes viele Synergien genutzt werden können.

Planung beginnt sofort
Die Planung für dieses sportliche Großereignis wird nun sofort beginnen, da bereits im September mit der Werbung begonnen werden soll. OAD Reisen erstellt in den nächsten Tagen einen Masterplan, damit ein Organisationskomitee gebildet, die einzelnen Aufgaben verteilt und die zu erwartenden Kosten abgeschätzt werden können. (Naturparkregion Reutte)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: