25. August 2009, Franche-Comté

Kloster Cluny in Baume-les-Messieurs feiert Jubiläum

Im Jahr 2009/10 feiert Cluny das 1.100-jährige Jubiläum der Gründung der Abtei auf Initiative des Netzwerks der Cluniazensischen Stätten (Fédération des Sites Clunisiens). Im Jahr 909/910 hat sich der Abt Bernon mit sechs Mönchen aus der Abtei in Baume-les-Messieurs und sechs Mönchen aus dem Nachbarort Gigny auf den Weg ins Burgund begeben und dort die renommierte Abtei von Cluny gegründet. Mit ihrem Netzwerk – dem Cluniazensischen Verband, dem über 1.400 Klöster angehörten – hatte die Abtei auf das geistliche, politische und ökonomische Leben in Europa im Mittelalter einen bedeutenden Einfluss.

Zum Auftakt der Feierlichkeiten im Cluny-Jahr lädt das Conseil Général du Jura mit Unterstützung des Vereins „Amis de Bernon“ (Freunde von Bernon) am 12. September 2009 zur feierlichen Abendveranstaltung in die Benediktiner-Abtei Saint-Pierre in Baume-les-Messieurs. Auf die Feier der Christvesper mit Gesängen der Mönche der Abtei von Acey folgt ein Konzert des UNESCO ausgezeichneten Vokalensembles Laostic. Auf dem Rahmenprogramm stehen neben Ausstellungen eine Konferenz zum Thema „Abteien in der Franche-Comté“ sowie zahlreiche Führungen durch die Benediktiner-Abtei und Baume-les-Messieurs.

Das als eines der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnete Baume-les-Messieurs liegt malerisch in einem Talkessel umgeben von Kalksteinfelsen. Kulturinteressierte haben beim Besuch der frühromanischen Abteikirche Gelegenheit, den eindrucksvollen flämischen Schnitzaltar aus dem 16. Jahrhundert aus der Nähe zu begutachten. Bei einer ausführlichen Erkundung der üppig grünen und zugleich karstigen Landschaft entdecken Naturliebhaber die Wasserfälle des Flusses Dard sowie zahlreiche Kalksteingrotten. Im liebevoll restaurierten Anwesen La Grange à Nicolas aus dem 18. Jahrhundert verbringen Kurzurlauber auf den Spuren von Cluny ein idyllisches Wochenende. Eine Übernachtung für zwei Personen im Doppelzimmer mit Frühstück ist ab 90 Euro buchbar (www.lagrangeanicolas.com).

Beim Regionalen Fremdenverkehrsamt der Franche-Comté sind unter der kostenfreien Hotline 00800 2006 2010 und unter www.franche-comte.org weitere Auskünfte auch in deutscher Sprache erhältlich und Buchungen möglich. (franche-comte)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: