26. August 2009, Paraguay

Neuer Onlineauftritt für Paraguay

Das neue Internetportal www.de.paraguay-info.de, das das Asuncioner Hotel Westfalenhaus in Kooperation mit dem Tourismusministerium Senatur entworfen hat, verrät jetzt mehr über Land und Leute des südamerikanischen Reiseziels. In einem farbenfrohen, zur Kultur passenden Layout präsentiert diese Web-Site einerseits fotografische Einblicke in das Land sowie wertvolle Informationen über Politik, Kultur oder Klima. Andererseits liefert es praktische Insidertipps zu Themen wie Reisen und Veranstaltungen. Übersichtlich aufgeführte Verlinkungen bieten zudem weiterführende Informationen. Alles in allem erhält der Interessent mit dieser Seite einen umfangreichen Überblick über das Land und darüber, wie es am besten zu entdecken ist.

Latinos, Indianer und Europäer sprechen Spanisch, Guaraní und Deutsch, essen Chipas, Mandioca und Schnitzel und bestaunen Tukane, Tapire und Tiger? Wer wäre jetzt nicht verwirrt. Dennoch: All das macht Sinn – in Paraguay!

Knapp 90 Prozent der Paraguayer sind Mestizen hervorgegangen aus Guaraníe-Indianerinnen und spanischen Einwanderern. Die restliche Bevölkerung setzt sich aus verschiedenen indigenen Stämmen und europäischen Kolonien zusammen, allen voran die hauptsächlich deutschsprachigen Mennoniten. Zu ihren Hauptgerichten zählen die nahrhaften Chipas aus Maismehl, die der Kartoffel ähnliche Mandioca sowie ein deftiges, paniertes Stück Rindfleisch. Und mit ein bisschen Glück erspäht man allerlei Tiere bis hin zum „Tigre“, dem Jaguar. Das Land, das an Argentinien, Brasilien und Bolivien grenzt, hat viel zu bieten. Weitere Informationen auf der genannten Website. (ags)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: