27. August 2009, Hessen

Frankfurter Festlichkeiten rund um China

Von Freitag, dem 28. bis Sonntag, dem 30. August 2009 findet in Frankfurt das Museumsuferfest statt. Dieses Jahr bietet das Kulturfest neben interessanten und unterhaltsamen Ausstellungen der Museen auch einen Einblick in die Kultur des Gastlandes China. Das Museumsuferfest bietet den Rahmen für ein vielseitiges Programm, bei dem Besucher zahlreiche bekannte aber auch unbekannte Traditionen, Sitten und weitere Aspekte der chinesischen Kultur kennenlernen können. Hierbei steht die Authentizität an erster Stelle.Neben Spezialitäten aus den verschiedenen Provinzen Chinas wird den Besuchern ein facettenreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Auf der Bühne werden Tänze in klassischen Kostümen zu traditioneller Musik aufgeführt; abends lädt moderne Musik aus dem Reich der Mitte zum tanzen ein. Neben Darbietungen von chinesischen Kampfsport- und Akrobatikarten können sich Besucher von den berühmten Löwen- und Drachentänzen in den Bann einer anderen Kultur ziehen lassen oder sich bei einer Teezeremonie entspannen. In den Zelten können Gäste chinesische Handwerksprodukte wie Seidenkleidung, Kalligraphien und chinesisches Porzellan bestaunen und erwerben. Sollte der Besuch in einigen die Reiselust wecken, können sie sich selbstverständlich auch über China als Reiseland informieren.

Sportliches Highlight sind die im Rahmen des Museumsuferfestes stattfindenden traditionellen Drachenbootrennen.

Das Museumsuferfest 2009 bietet seinen Besuchern eine einzigartige Gelegenheiten, die chinesische Kultur kennen zu lernen und sich in das Land des Lächelns mit all seinen Gerüchen, Farben, Tönen und Geschmäckern entführen zu lassen.

Das spektakuläre Abschlußfeuerwerk am Sonntagabend ab 23.30 Uhr, mit dem sich das Museumsuferfest traditionell bei seinen Gästen bedankt und sich bis zum nächsten Jahr verabschiedet, bietet symphonischen Feuerzauber aus einzigartigen Feuerbildern zu den Klängen zeitgenössischer Musik.



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: