28. August 2009, Lüneburger Heide

Radtouren an der Ilmenau

Seit dem 15.08.09 ist mit dem Ilmenau-Radweg in der Lüneburger Heide ein bedeutender Radweg zum Thema „Natur erleben“ eröffnet. Die Ilmenau ist das bedeutendste Gewässer im großen Naturraum der Lüneburger Heide. Sie fließt durch die drei Landkreise Lüneburg, Harburg und Uelzen und ist in vielen Teilen noch sehr naturnah.Aufgrund der Besonderheiten der Ilmenau wurde entschieden, den Radweg als Naturerlebnisradweg zu gestalten. Es wurden möglichst wenige Wege neu gebaut, um die Natur zu schonen. Trotzdem muss man unterwegs nicht auf Komfort verzichten. Die Beschilderung erfolgte nach den aktuellen Empfehlungen des ADFC. An den Schutzhütten befinden sich Übersichtstafeln, die über den Radweg informieren, aber auch zeigen, wo man sich befindet und wo die nächste Rastmöglichkeit ist.

Der gesamte Weg verzeichnet nur wenige Höhenmeter, längere Steigungen sind nicht zu bewältigen. Damit ist die Strecke auch ideal für Familien geeignet.

Entlang des gesamten Weges stößt man immer wieder auf eine der 31 Informationstafeln zu den verschiedensten Themen, die die Faszination des Naturschutzgebietes Ilmenau näher bringen sollen: Was ist ein Auwald? Warum ist die Ilmenau FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat) und was ist das? Wie brütet der Eisvogel? Diese und viele andere Fragen werden beantwortet.

Auf jeder Tafel erfährt der erwachsene Radler Neuigkeiten zum Staunen unter der Kategorie „Hätten Sie geahnt, dass…?“. Und für Kinder finden sich Rätsel und Aufgaben unter den Tafeln. So bleibt die Radtour immer interessant und die Radfahrer erwarten gespannt das nächste Thema.

Eine weitere Besonderheit: Alle Informationstafeln wurden vertont, durch zusätzliche Hörspiele ergänzt und im Internet zum Herunterladen bereitgestellt. So lässt sich schon daheim ein Eindruck von den Schönheiten entlang des Ilmenau-Radwegs gewinnen oder man nutzt die Audio-Podcasts gemeinsam mit den GPS-Daten des Weges als elektronischen Reiseführer.

Die An- und Abreise kann bequem und umweltfreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen, Lüneburg und Uelzen sind ICE-Bahnhöfe.(Tourismus Niedersachsen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: