30. August 2009, Bolivien

Erweitertes Streckennetz in Südamerika

Die bolivianische Fluggesellschaft Aerosur erweitert ihr Streckennetz von Madrid via Santa Cruz um neue Anschlussverbindungen in insgesamt 14 südamerikanische Metropolen. Ab sofort geht es mit Aerosur zusätzlich nach Argentinien (zum Beispiel nach Mendoza, Cordoba oder Iguazu), Brasilien (Rio de Janeiro, Brasilia und Porto Alegre) sowie nach Chile (Santiago de Chile) und Uruguay (Montevideo). Reisende können die gewünschte Strecke ab Madrid bequem zum Durchgangstarif buchen und erhalten nur ein Ticket für die gesamte Reise. Das Gepäck wird bei allen Flügen bis zu der gewünschten Zieldestination durchgecheckt. Den umfangreichen Ausbau ihres südamerikanischen Streckennetzes ermöglichen Aerosur Kooperationsvereinbarungen mit TAM Airlines (Brasilien) sowie der Aerolíneas Argentinas. Bei den gemeinsam bedienten Verbindungen übernimmt Aerosur weiterhin den Anflug von Madrid (Spanien) nach Santa Cruz (Bolivien) – jeden Montag, Donnerstag und Samstag. Von Santa Cruz geht es dann mit den kooperierenden Airlines via São Paulo in die brasilianischen Destinationen oder über die argentinische Hauptstadt Buenos Aires nach Argentinien, Chile und Uruguay. Um in die spanische Hauptstadt zu gelangen, können Passagiere aus Deutschland das Zubringerangebot von Lufthansa, Iberia und Air Berlin nutzen. Die Abflüge erfolgen von Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin und Hamburg.

Die Erweiterung des Streckennetzes innerhalb Südamerikas ist besonders attraktiv für Geschäfts- und Freizeitreisende, die mehrere Länder dieser Region besuchen möchten. Durch die neuen Kooperationen verbindet Aerosur nun einige wichtige südamerikanische Länder mit sehr individuellen Kulturen. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region zählen zum Beispiel der bolivianische Noel Kempff Mercado Nationalpark im Amazonasbecken (Weltnaturerbe der UNESCO seit 2000) und das bedeutendste Kunstmuseum Argentiniens, das „Museo Nacional de Bellas Artes“ in Buenos Aires. (ags)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: