31. August 2009, Sri Lanka

Kunstfestival auf Sri Lanka

Vom 10. bis 14. September 2009 zieht es Künstler und Kunstliebhaber aus aller Welt in die Hauptstadt des Inselstaats Sri Lanka, wo Colombo erstmals Schauplatz der „Art Biennale“ sein wird. Unter dem Motto „Imaging Peace“ steht das Event ganz im Zeichen des Friedens. Die Künstler stellen dazu in ihren Werken ihre eigenen Interpretationen des Begriffs dar. Ort der Veranstaltung sind die Park Street Mews. Hier werden fünf große Warenhäuser in Pavillons umgewandelt, in denen die Künstler ihre Kollektionen ausstellen. Die Idee der Biennale in Sri Lanka wurde vom Sri Lanka Tourism & Promotion Bureau initiiert. Laut dessen Chairman Bernard Goonetilleke sei das Event ein großer Schritt für die Kunst und Kultur des Landes. Der Zeitpunkt der Biennale sei ideal und Colombo habe damit die Chance, seine Rolle in der internationalen Kunstszene zu stärken. Die Vision, die hinter der Colombo Art Biennale steht, ist die harmonische Vereinigung von Sri Lankas Künstlern. Gleichzeitig soll ihnen die Möglichkeit geboten werden, ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren. Nähere Informationen gibt es unter www.colomboartbiennale.com.
(Sri Lanka Tourism Promotion Bureau)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: