1. September 2009, Marriott

Fünf Sterne für Pariser Marriott Hotels

Zwei Hotels – das Marriott Hotel Champs Elysees und das Renaissance Paris Vendome Hotel – können sich dank des neuen Hotel-Klassifizierungssystems in Frankreich mit den Status eines Fünf-Sterne-Hauses der Luxusklasse schmücken. Die Hotels erhielten die Auszeichnung nach einer ausführlichen Prüfung durch das französische Tourismus-Ministerium. Dessen Kommission prüfte dabei 240 Klassifizierungs-Kriterien von Komfort und Hygiene bis hin zu Service-Angeboten, Nachhaltigkeit oder dem Einsatz von neuen Technologien.

Das neue Klassifizierungsprogramm wurde vom Tourismus-Ministerium im Januar 2009 angekündigt. Es ersetzt das seit 1960 gültige bisherige System, mit dem in Frankreich Hotels von null bis hin zu vier Sternen sowie dem Zusatz „Palace” für Luxushotels bewertet wurden.

“Das Fünf-Sterne-Rating existierte bereits überall in der Welt – außer in Frankreich. Das hat vor allem bei internationalen Gästen für Verwirrung gesorgt,“ so Hervé Novelli, zuständiger Staatssekretär für Tourismus. Zum Ende des Jahres erwartet Novelli, dass 100 bis 150 Hotels als Fünf-Sterne-Häuser klassifiziert sein werden und damit die Bezeichnung “Palace” vom Markt verschwunden sein wird.

Paris Marriott Hotel Champs-Elysees
Das Paris Marriott Hotel auf den Champs-Elysées befindet sich in dem historischen Gebäude, in dem einst der bekannte französische Taschenhersteller Louis Vuitton tätig war. Alle Zimmer des Hauses wurden in diesem Jahr renoviert. Das Hotel besticht nicht nur durch seine zentrale Lage, sondern auch durch eine bewachte Tiefgarage und einen umfassenden Service, wie er für ein Luxushotel selbstverständlich ist. Eine Besonderheit ist die Terrasse im Innenhof: sie ist das ganze Jahr geöffnet – für ein Frühstück oder Dinner in der Sommersonne oder – beheizt – unter klarem Winterhimmel.

Renaissance Paris Vendome Hotel
Ein paar hundert Meter vom Place Vendome und dem Louvre entfernt, wird dieses Hotel vor allem von Musikern und der Modewelt geschätzt. Die Tee-Spezialitäten in der gemütlichen Chinese Bar und das von der baskischen Küche beeinflusste Restaurant Pinxo unter der Leitung von Sternekoch Alain Dutournier (zwei Michelin-Sterne), sind nur zwei Gründe dafür. Das Luxus-Hotel hat ein eigenes Hallenbad und einen Wellness-Bereich mit Behandlungsräumen, Sauna, türkischem Bad sowie Fitnessräumen für Cardio-Training und Bodybuilding.

Mehr Informationen über das Paris Marriott Hotel Champs Elysees und das Renaissance Paris Vendome Hotel sowie die acht weiteren Pariser Häuser von Marriott International sind unter www.marriott.com/paris verfügbar. (Marriott)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: