4. September 2009, Tirol

Komfortable Urlaubsbauernhöfe

Allein ihre Namen führen bei manchen Wanderern zu freudig erhöhtem Pulsschlag, schließlich vermitteln der Meraner Höhenweg und der Kastanienweg ein Best Of Südtirol mit unvergleichlicher Aussicht. Die Bauernhöfe der Marke „Roter Hahn“ sind dabei ideale Unterkünfte. Authentisch und familiär verbinden sie echtes Landleben mit hohem Wohnkomfort. Die Bergbauernhöfe an den Höhenwegen sind aufgrund ihrer Lage sogar echte Alternativen zu Berghütten. Besonders, wer von den Klassikern nur die schönsten Tagesetappen genießen möchte, ist hier im Herbst goldrichtig. Der Meraner Höhenweg gilt als einer der schönsten Rundwanderwege Südtirols. Auf 100 Kilometern Länge und einer durchschnittlichen Höhe von 1400 Metern umrundet er den Naturpark Texelgruppe. Fünf bis sechs Tagesetappen führen oberhalb der Obstgärten hinein in die Welt der Bergbauern, lassen die Kurstadt Meran aus der Vogelperspektive erleben und ermöglichen grandiose Abstecher jenseits der Baumgrenze. Der „Keschtnweg“ (Kastanienweg) windet sich 60 Kilometer in aussichtsreicher Lage durch das Eisacktal von Vahrn bei Brixen bis Schloss Runkelstein vor den Toren Bozens. In jeder Hinsicht der Weg für Genießer! Dächer aus herbstlichbunten Kronen mächtiger Kastanien wechseln ab mit sonnigen Weinbergen. Romantischen Dörfern folgen verträumt gelegene Buschenschänken, wie die Hofküchen der Weinhöfe genannt werden. Zur Herbstzeit werden hier beim Törggelen in Buschenschänken der Marke „Roter Hahn“ wie zu alten Zeiten Südtiroler Spezialitäten zum neuen Wein serviert.

Info: Neben den kostenlosen Broschüren „Urlaub auf dem Bauernhof“ und „Bäuerlicher Feinschmecker“ informiert auch die Website des „Roten Hahn“ über Obst, Wein- und Bergbauern zum Wohnen und Buschenschänken, in denen Gäste Törggelen am Ursprung erleben können. www.roterhahn.it(Hermann Meier PR)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: