8. September 2009, Tschechien

Papstbesuch in Tschechien

Papst Benedikt XVI. stattet im September während seines Pontifikats erstmals auch der Tschechischen Republik einen Besuch ab. Nach seiner Ankunft auf dem Prager Flughafen (26. September) erwarten ihn eine heilige Messe in Brünn (27.9.) und ein Treffen mit Jugendlichen in Stará Boleslav (28.9.). Benedikt XVI. kommt als oberster Vertreter der katholischen Kirche und als Oberhaupt des Staates Vatikanstadt nach Tschechien, daher sind im Laufe seines Besuches Begegnungen mit Geistlichen, Politikern und der Öffentlichkeit geplant.

Am ersten Tag seines Besuches, dem 26. 9. 2009, wird er die Kirche Mariavom Siege(bekannt durch das Prager Jesulein) besichtigen, nachmittags wird er auf der PragerBurgmit Präsident Václav Klaus zusammentreffen. Am Abend wird er im Veitsdom mit Priestern und Ordensbrüdern beten.

Gläubige können den Worten des Heiligen Vaters an den zwei darauf folgenden Tagen in Brünnoder in Stará Boleslav lauschen.Die heilige Messe am Flughafen in Brünn-Tuřany beginnt am 27. 9. 2009 um 10 Uhr. Nach der Messe wird der Heilige Vater eine Rede halten. Anschließend kehrt der Papst nach Prag zurück.

Am Montag, dem 28. September, wird der Papst zunächst der St.-Wenzels-Basilika in Stará Boleslav einen Besuch abstatten und ab 9.45 Uhr die heilige Messe feiern. Die Messe findet im Zuge der nationalen St.-Wenzels-Wallfahrt statt, die an den böhmischen Fürsten Wenzel erinnert, der im 10. Jahrhundert von seinem Bruder in Stará Boleslav ermordet wurde. Nach der Messe wird sich der Papst mit Jugendlichen treffen. Stará Boleslav liegt knapp 30 km von Prag entfernt.

Abschied von der Tschechischen Republik nimmt Benedikt XVI. in Form einer kurzen Zeremonie am Prager Flughafen (17.15 Uhr), sein Rückflug nach Rom ist für 17.45 Uhr vorgesehen.

Man hat also zwei Möglichkeiten, den Papst in Tschechien zu sehen und zu hören. Für den Besuch der Messe in Brünn und jener Messe in Stará Boleslav sind Eintrittskarten empfohlen.Diese können kostenlos auf den Internetseiten www.navstevapapeze.czbis 31. August reserviert werden. Hier findet die Öffentlichkeit auch sämtliche Details zum Besuch des Heiligen Vaters in tschechischer, englischer, deutscher, italienischer und polnischer Sprache. (Czech Tourism)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: