18. September 2009, Best Western, Brandenburg

Präventionskurse von Krankenkassen im Parkhotel Branitz

Das Best Western Parkhotel Branitz & Spa bietet Kindern eine große Bandbreite an sportlichen und gleichzeitig informativen Angeboten, denn im Vier-Sterne-Hotel in Cottbus steht auch das Wohlbefinden der kleineren Gäste im Mittelpunkt. In enger Zusammenarbeit mit den Betriebskrankenkassen sowie ansässigen Physiotherapeuten, Schwimmlehrern und Ernährungsberatern hat Direktor Michael Nehm attraktive Pakete geschnürt, um den Kleinen schon im jungen Alter zu vermitteln, dass sich Sport und Spaß nicht ausschließen, sondern eine gute und sinnvolle Kombination darstellen. Neben der körperlichen Fitness steht darüber hinaus auch die Wissensvermittlung von gesunder Ernährung auf dem Programm, etwa durch einen Kinder-Kochkurs oder eine Vitamin-ABC Schulung. „Durch das breit gefächerte Rundum-Angebot für unsere kleinen Gäste haben auch die Eltern während der Kurse die Möglichkeit, unseren Spa-Bereich mit all seinen Angeboten und Annehmlichkeiten in aller Ruhe genießen zu können. So ist Entspannung und Prävention gleich für beide Seiten garantiert“, schmunzelt Nehm.

Fitness und Gesundheit – kindgerecht aufbereitet und vermittelt

Seit dem vergangenen Jahr bietet das Hotel spezielle Kinderschwimmkurse im hoteleigenen BRANITZ SPA an. In Gruppen bis zu maximal acht Kindern führt ein ausgebildeter Schwimmlehrer kleine Nichtschwimmer intensiv an das nasse Element heran, um sie innerhalb von 15 Unterrichtsstunden zu großen Seepferdchen reifen zu lassen. Die Kosten für den Lehrgang einschließlich Abschlussprüfung belaufen sich pro Wasserratte auf insgesamt 100 Euro. Aber auch auf dem Trockenen gibt es genügend Abwechslung: Neu ist von diesem Herbst an der Grundkurs “Fit for Kids – Freude an der Bewegung“. Ziel dieses Lehrgangs ist die Hinführung der Kinder zu mehr Bewegung und Vermeidung von Inaktivität. Auf dem Programm stehen neben Grundtechniken der Rücken- und Haltungsschulung zur Vorbeugung von Haltungsschäden auch Informationen zur richtigen Ernährung und die Stärkung von Körper und Muskelapparat. Auf die Kleinen wartet damit ein altersgerechter Kurs, in dem neben Bewegung und der Vermittlung des notwendigen Hintergrundwissens auch Spaß und Motivation an vorderster Stelle stehen. Spiele an der frischen Luft, Ballspiele und auch Bewegung und Spiel im Wasser ergänzen die Übungen ideal. Die Gebühr für diesen Kurs beträgt pro Kind 90 Euro für insgesamt zwölf Unterrichtsstunden à 45 Minuten.

Aktivwoche für die gesamte Familie
In Kooperation mit den Betriebskrankenkassen (BKK) bietet das Wellnesshotel zudem eine einwöchige Aktivwoche für die ganze Familie an. Im Fokus dieses Rundum-Programms steht ein Präventionskursprogramm für Eltern und Kinder. Die Sprösslinge lernen darin Bewegungsabläufe, Entspannungstechniken und auch Ernährungs-Grundwissen spielerisch und in kindgerechter Form kennen. Darüber hinaus stehen Früh- und Fußgymnastik, ein Rücken A-B-C und Bewegungsspaß im Wasser auf dem Trainingsplan. Während der Kurse der Eltern – für sie gibt es Autogenes Training, Pilates, Aqua-Fitness und Nordic-Walking – werden die Kleinen betreut und gleichzeitig kreativ beschäftigt. Die Aktivwoche beinhaltet sieben Übernachtungen einschließlich Halbpension und umfasst eine Vielzahl an Leistungen, darunter einen Fitness-Check, Fachvorträge sowie fachkundige Betreuung und Beratung. Weitere Leistungen sind beispielsweise eine Stadtführung, Malen und Basteln für die ganze Familie, eine Hydro-Thermojetmassage für die Eltern und ein Abschiedscocktail plus Geschenk.

Ob draußen oder drinnen: Spaß wird großgeschrieben
Nicht nur auf dem Hotel-Außengelände gibt es dank des Kinderspielplatzes, eines begehbaren Schachfeldes und des Volleyballfelds viel zum Spielen und Toben. Auch im Hotel stehen Kindern neben einer Tischtennisplatte und Kegelbahnen eine „Krümelecke“ mit Kuschelmatten, Spielzeug, Büchern, Musik und vielem mehr zur Verfügung. Weiterhin gibt es in den Ferienzeiten eine extra Kinderbetreuung mit viel Aktion: Auf dem 68.000 Quadratmeter großen Hotelgelände locken dann beispielsweise eine spannende Schatzsuche oder eine geführte Radwanderung. Turnieratmosphäre kommt hingegen beim Federballspielen, Kegeln oder Billard auf. Die Kreativität kann dann beim Bemalen von Beuteln und Tassen ausgelebt werden, während für das leibliche Wohl etwa die geliebten Eierpfannkuchen sorgen. (best western)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: