19. September 2009, Luxemburg

Highlight im Herbst: Festival in Luxemburg

Mit über 30 hochkarätigen Produktionen aus den Bereichen Oper, Tanz, Orchester, Kammermusik, World Music, Jazz u.a.m. laden die Philharmonie und das Grand Théâtre 2009 gemeinsam zum dritten Luxembourg Festival. Neben der Oper (Offenbachs Les Brigands in einer Inszenierung des Duos Deschamps/Makeïeff, Lohengrin mit dem großen Wagner-Tenor Peter Seiffert, New London Consort/Philip Pickett mit Purcells Dido and Aneas) lässt vor allem das Orchesterprogramm aufhorchen (u.a. Cleveland Orchestra/Welser-Möst/Mitsuko Uchida, St. Petersburger Philharmoniker/Temirkanov/Julia Fischer, OPL/Krivine/Nicolas Angelich, Arsys Bourgogne/Concerto Köln/Pierre Cao, Monteverdi Choir/English Baroque Soloists/Gardiner). Erlesen auch die Recitals und Kammermusikabende (Grigory Sokolov, Edita Gruberova u.a.). World music und Jazz kommen ebenfalls nicht zu kurz (Orquesta Buena Vista Social Club, Gilberto Gil, Cecil Taylor, Diana Krall u.a.). Zu den Tanzproduktionen zählen die Gershwin-Hommage der Compagnie Montalvo-Hervieu, Ji ř í Kylián/Michael Schumacher mit «Last Touch First», das Göteborg Ballet mit «3xBoléro » sowie die Weltpremiere von Egon Madsen/Eric Gauthier. Dazu kommen Entdeckungen wie das Berliner « Bildertheater » Nico and the Navigators oder G.W. Pabsts Greta-Garbo-Stummfilmklassiker Die freudlose Gasse mit Live-Musik. (ONT)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: