19. September 2009, Dominikanische Republik

Höhlenmalereien in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik ist die wohl vielfältigste Destination in der Karibik und beherbergt ein schier
unerschöpfliches Repertoire an natürlichen Schätzen. Für Abenteurer und „Höhlenforscher“, die die Republica Dominicana aus einer ungewöhnlichen Perspektive erkunden möchten, bietet das Höhlensystem von Maravillas exzellente Voraussetzungen. Die Cueva de las Maravillas, die so genannte „Wunderhöhle“, befindet sich bei Cumayasa im Süden der Dominikanischen Republik und umfasst 54 Höhlen. In mitten eines botanischen Gartens gelegen können sich Touristen unter anderem von Fels-Zeichnungen der Taíno-Bevölkerung verzaubern lassen. Das Innere des Höhlensystems ist komfortabel per Lift zu erreichen, eine Führung dauert 30 bis 60 Minuten. Auf dem Areal der Cueva de las Maravillas befinden sich ebenfalls ein Museum, eine Cafeteria und ein Besucherzentrum. (Fremdenverkehrsamt der Dominikanischen Republik)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: