27. September 2009, Emilia Romagna

Feierlichkeiten und Pastakurs in Italien

„Miseria e nobiltà – Armut und Adel“ ist das Thema der diesjährigen „Baccanale“ in der Ferienregion Emilia-Romagna. An drei Wochenenden vom 7. bis 22. November 2009 stehen die historische Altstadt von Imola nahe der Hauptstadt Bologna und die umliegenden Dörfer im Zeichen der kulinarischen Schätze der Region. Bei Kochkursen, Weinverkostungen und Kochshows tauchen Gourmets in die Geheimnisse der sowohl bodenständigen als auch opulent raffinierten Küche der Renaissance ein. Ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm sowie thematisch abgestimmte Menüs in den örtlichen Restaurants lockten im vergangenen Jahr bereits mehr als 70.000 Besucher an.

Seit mehr als 20 Jahren wird im Rahmen der „Baccanale“, einem von zahlreichen kulinarischen Herbstevents in der Region, der reichen lukullischen Tradition der Emilia-Romagna Tribut gezollt. Armut und Adel — das diesjährige  Motto der Veranstaltung — steht sowohl für schlichte Pastagerichte und reichhaltige Suppen für das einfache Volk als auch für edle Fleischgerichte mit Gans, Rind und Schaf für die Herren in den Renaissancehöfen von Ferrara, Modena oder Parma. Mehr als 60 Restaurants in der Region bieten thematisch abgestimmte Menüs für ihre Gäste an.

Hobby-Köche können aber auch selber zum Kochlöffel greifen: Verschiedene Restaurants und Kochschulen bieten unter der Leitung gelernter Köche oder fachkundigen Hausfrauen zwei bis vierstündige Kurse an. Für 15 bis 100 Euro pro Person lernen Interessenten die Raffinessen eines Pastagerichtes wie der regionaltypischen Garganelli mit Ragoutsauce oder der Tortellacci mit Maroni kennen und schmecken. Zahlreiche Restaurants, Enotheken oder auch historische Palazzi bieten außerdem  Weinverkostungen an — ab 15 Euro pro Person. Für die Teilnahme an den Kochkursen und Weindegustationen ist eine Anmeldung über das Tourismusbüro in Imola erforderlich (Tel.:+39 0542 602207).

Die Ferienregion Emilia-Romagna gilt als der Bauch Italiens. Als Herkunftsort weltbekannter Spezialitäten wie Parmesan, Aceto Balsamico Tradizionale, Tortellini oder Parmaschinken veranstaltet die Region von Mitte September bis Ende November neben der Baccanale über 40 weitere kleinere und größere kulinarische Feste. Diese wurden dieses Jahr erstmals unter dem Dach des „Wine Food Festivals“ zusammengefasst.

Das speziell ausgearbeitete Urlaubspaket „Baccanale“ beinhaltet eine Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer eines 3-Sterne Hotels. Ein Abendessen zum Thema der diesjährigen Baccanale sowie eine Weinverkostung sind ebenfalls im Preis inbegriffen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, kulinarische Ausflüge in die Nachbarorte zu unternehmen, die Produktion von Olivenöl zu besichtigen oder die repräsentative regionale Weinkellerei von Dozza zu besuchen. Das Paket kostet bei eigener Anreise ab 110 Euro pro Person, Reiseversicherung inklusive.(visit la romagna)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: