30. September 2009, Franche-Comté, Reisebroschüren

Per Hausboot die Franche-Comté entdecken

Erholungssuchenden, die sich nach einem Tapetenwechsel sehnen, bietet ein Urlaub auf dem Hausboot die willkommene Ruhe und Abwechslung. Das Tal der Saône mit seiner gemächlichen Strömung inmitten von Wiesen und Wäldern ist insbesondere für Einsteiger ideal. Hobby-Kapitäne steuern nach kurzer Einweisung auch ohne Bootsführerschein ihre Hausboote sicher durch den Flusslauf. Eigens angelegte Häfen und Halteplätze mitten im Grünen, im Dorf oder in der Stadt laden zum Verweilen ein. Hausboot-Verleihs befinden sich unter anderem in den Ortschaften Corre, Port sur Saône, Scey sur Saône, Seveux-Savoyeux und Gray.
An Bord genießen Urlauber Komfort wie zu Hause: Die Boote sind mit einer komplett eingerichteten Bordküche, Kabinen mit Einzel- oder Doppelbetten, einer gemütlichen Essecke oder einem Wohnzimmer sowie ein oder zwei Waschkabinen mit Dusche, WC und fließendem kalten und warmen Wasser ausgestattet. Die schwimmenden Häuser sind je nach Größe für eine Crew von zwei bis zwölf Personen ausgelegt.

Kulturinteressierten bieten die charmanten Ortschaften im Saône-Tal im Nordosten der Region ein reiches kulturelles Erbe mit kleinen Schlössern sowie verstreut liegenden Kapellen und Kirchen. Sehenswert ist beispielsweise in der Stadt Gray das Rathaus mit seinem Dach aus bunten, glasierten Ziegeln und den rosafarbenden Marmorsäulen, ein typisches Beispiel für die Renaissance-Baukunst in der Region. In Ray-Sur-Saône ragt hoch über dem Fluss auf einem Felsvorsprung eine gut erhaltene Burg, deren Gartenanlage zum Besuch einlädt. Traditionelle Erzeugnisse stehen für die kräftige, schmackhafte Küche, wie die berühmte Fischsuppe „Pochouse“ von Soing oder die Käserei von Selles.

Wer das Land dem Wasser vorzieht, der erkundet die kulturellen und kulinarischen Besonderheiten entlang des Flusslaufes gemütlich mit dem Drahtesel, zum Beispiel auf der Strecke „Rives de Saône“, dem früheren Treidelpfad entlang des Flussufers. Die Pauschale „Schmackhafte Radtour durch das Saône Tal“ bietet zwei Übernachtungen ab 117 Euro pro Person. Die 70 bis 80 Kilometer langen Strecken führen durch kleine Dörfer mit reichem Blumenschmuck und typischen Kirchtürmen und Brunnen. Auch für besondere Gaumenfreuden ist gesorgt: Ein Besuch des renommierten, von Gault Millau sowie mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants Château de Vauchoux in Vauchoux ist ab 75 Euro hinzu buchbar. Nach dem Mahl im ehemaligen Jagdschloss von Ludwig XV. haben die Gäste Gelegenheit zu einem Frischluftspaziergang in dem weitläufigen, das Anwesen umgebenen Park.

Die dreisprachige Broschüre (Französisch, Englisch, Deutsch) zum Flusstourismus in der Franche-Comté kann kostenlos beim Regionalen Fremdenverkehrsamt der Franche-Comté angefordert werden. Darüber hinaus sind unter der kostenfreien Hotline 00800 2006 2010 und unter www.franche-comte.org weitere Auskünfte auch in deutscher Sprache erhältlich und Buchungen möglich. (franche-comte)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: