7. Oktober 2009, Australien

Neue Aussichtsplattform bietet einzigartigen Blick auf Uluru

Ab sofort können Besucher des berühmtesten Wahrzeichen Australiens Dank einer neuen AUD 20 Millionen Aussichtsplattform eine neue Perspektive auf Uluru (Ayers Rock) genießen. Auf der neuen Aussichtsplattform, die für den Sonnenaufgang genutzt wird, finden bis zu 3.000 Besucher Platz. Die Konstruktion umfasst erhöhte Fußwege, Brücken zum Schutz der fragilen Vegetation sowie viel Schatten. Vor allem bietet sich den Touristen von hier aber ein atemberaubender, neuer Blick, der bisher der Öffentlichkeit verborgen geblieben war.

Zu den Erweiterungsarbeiten gehört eine komplette Infrastruktur, inklusive einer 11 km langen Straße, die um Uluru herum führt (eröffnet im vergangenen Jahr) sowie ein neuer Parkplatz und Busparkplatz. Der Bereich, von dem Touristen momentan den Sonnenaufgang betrachten, zieht zurzeit 1.200 Besucher täglich an, eine größere Anzahl als die, für die er ursprünglich entworfen wurde.

Die Lage des neuen Aussichtspunktes sowie das Design wurden im Rahmen des kooperativen Managements des Uluru-Kata Tjuta National Parks zusammen mit den traditionellen Landbesitzern, den Ananagu Aborigines, bestimmt. Offiziell eingeweiht wird die Plattform am 08. Oktober 2009.

Uluru (Ayers Rock) ist das Wahrzeichen Australiens und liegt im Northern Territory, Australiens Outback. Er steht gleich zweimal auf der Liste der UNESCO – einmal als Weltkulturerbe und gleichzeitig als Weltnaturerbe. Mit 348 m Höhe und einem Umfang von 9 km ragt er aus der endlosen Weite in die Höhe. Besucher können zahlreiche Aktivitäten unternehmen. Besonders empfehlenswert ist vorab ein Besuch des Uluru-Kata Tjuta Cultural Centre, um die Bedeutung des heiligen Berges für die australischen Ureinwohner zu verstehen. Man kann Uluru zu Fuß umrunden oder aber auch bei einem Helikopterrundflug aus der Luft betrachten. Bei einem Ausritt mit Kamelen genießt eine Kleingruppe von maximal acht Personen den Sonnenuntergang wie die ersten Pioniere, abseits der Touristenpfade. Besonders beliebt ist das Sounds of Silence Dinner, ein mehrgängiges Abendessen unter freiem Sternenhimmel.

Mehr Informationen über das Northern Territory unter www.australiasoutback.de und zum Uluru-Kata Tjuta National Park unter www.environment.gov.au/parks/uluru/index.html. (Northern Territory)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: