13. Oktober 2009, Niederlande

Wildspezialitäten im niederländischen Achterhoek

Mit zartem Wild aus der Region verwöhnt die niederländische Grenzregion Achterhoek ihre Besucher bei den „Wildwochen“. Von Mitte Oktober bis Mitte Dezember laden wieder rund 30 Restaurants zur Kostprobe ein. Die erstklassigen Gerichte während der Wildwochen in der Achterhoek reichen von Hase und Fasan bis hin zu Wildschwein und Reh. Angerichtet werden sie mal traditionell, mal als besondere Kreation – stets verfeinert mit regionalen Spezialitäten wie Töddenkereltjes und Oude jurken. Verfeinert werden die schmackhaften Gerichte mit dem Wein des Jahres. Dieser kommt 2009 aus der südafrikanischen Stadt Wellington: „Doolhof Wine Estate“.

Begonnen wird mit einem wahren Schnäppchen: Vom 15. bis 21. Oktober präsentieren die teilnehmenden Restaurants ein spezielles Drei-Gänge-Menü für den einheitlichen Preis von 29 Euro – als Hommage an die 29 Jahre währende Zusammenarbeit. Wie das Menü im Detail konzipiert wird, hängt vom Koch ab: So ist Abwechslung garantiert. Termintipp: Am 1. November sind Feinschmecker von 15 bis 20 Uhr herzlich dazu eingeladen, dem Wildfest des Gasthofes „De Gulle Waard” in Winterswijk beizuwohnen. Winterjacken sind sehr zu empfehlen – das Ereignis findet draußen statt.

Informationen: www.wildetenindeachterhoek.nl. (tourismus niederlande)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: