16. Oktober 2009, Australien, Tasmanien

Abenteuertour durch Tasmanien

Die 22-tägige Tour „Australien für Kenner“ hat mitunter vier Nächte im kleinsten Bundestaat Australiens auf dem Programm – Tasmanien. Der tasmanische Teil beginnt in Launceston und führt von dort in den Freycinet Nationalpark an der Ostküste der Insel. Hier können Besucher die packende Schönheit des Parks und des populären Wineglass Bays bewundern. Gruppenwanderungen ermöglichen einen intensiven Einblick in die unberührte Natur des Landes. Natürlich darf auch die ehemalige Gefängniskolonie Port Arthur  nicht fehlen sowie die Pinguintour. Diese ermöglicht es, Zwergpinguine beim Rückzug aus dem Meer in ihre Nester zu beobachten.  Beim Besuch des Bonorong Wildlife Park können Besucher mit viel Glück den Tasmanischen Teufel in natura erleben, aber auch viele andere australische Tierarten wie Wombats, Wallabies, Echidnas, Quolls oder Koalas. Auch geschmacklich kommen Touristen hier voll auf ihre Kosten. Ein Spaziergang über den beliebten Salamanca Market oder eine Weinprobe bieten die Möglichkeit, Tasmaniens Kulinarik für sich zu entdecken.

Die Tour „Australien von Süd nach Nord“ umfasst 20 Tage in Australien und beginnt in Tasmanien. Auch hier dürfen die klassischen Highlights wie der Freycinet Nationalpark, ein Besuch des Historischen Freimuseums von Port Arthur oder eine Begegnung mit der vielfältigen Tierwelt Tasmaniens natürlich nicht fehlen. Reisende haben die Möglichkeit, in den ersten fünf Tagen der Tour die Vielfalt Tasmaniens zu erleben und zu verinnerlichen.

Beide Touren werden von deutschsprachigen Guides begleitet und umfassen weiterhin Unterkunft, Transport in klimatisierten Kleinbussen, eine Vielzahl an Mahlzeiten, Eintritte, Freizeitaktivitäten, Ausflüge laut Programm und Nationalparkgebühren.

Weiter Informationen unter http://www.tasmanien-urlaub.de. (Kleber PR Network GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: