16. Oktober 2009, Dr. Tigges

Reisen zum Gauklerplatz in Marrakesch

Duftende Gewürze, farbenprächtige Stoffe und orientalische Klänge: Marokko ist ein Fest für die Sinne. Auf einer Studienreise von Dr. Tigges erkunden die Reisenden wehrhafte Lehmdörfer und sagenumwobene Königsstädte.

Die größte Medina Nordafrikas mit Souks, Gerbern und Färbern besuchen die Gäste in Fès. Die Medina – die Altstadt – gilt als gesellschaftlicher Mittelpunkt der marokkanischen Städte. Auch die alten Königsstädte Rabat und Meknès stehen auf dem Programm. Auf dem Gauklerplatz in Marrakesch ziehen Schlangenbeschwörer und Märchenerzähler die Besucher in ihren Bann. Durch den Mittleren und Hohen Atlas geht es außerdem zu den Oasen des Südens. Im alten Karawanenzentrum Rissani und im Unesco-geschützten Berberdorf Ait Benhaddou bestaunen die Reisenden die typische Lehmarchitektur Südmarokkos. Die marokkanischen Wohn- oder Wehranlagen, so genannte „Kasbahs“, gehören zu den bedeutendsten Erdbauten des Orients.

Die 11-tägige Studienreise „Marokko – Kasbahs, Königsstädte und Oasen“ von Dr. Tigges kostet ab 1.595 Euro inklusive Flug, Unterbringung in 4- bis 5-Sterne Hotels mit Halbpension sowie Dr. Tigges Studienreiseleitung. Freie Plätze gibt es noch im November, weitere Termine ab Dezember. Informationen und Buchung im Reisebüro. Details unter www.drtigges.de. (drtigges)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: