19. Oktober 2009, Kroatien

Camping in Kroatien immer beliebter

Da der Hauptbestandteil des Jahresumsatzes auf den Campingplätzen bis Ende August realisiert wird, nämlich über 90 Prozent, ist Eines jetzt schon vollkommen klar: die diesjährige Tourismussaison auf den kroatischen Campingplätzen war außerordentlich erfolgreich und rechtfertigte alle neuen Investitionen in die Qualität und bestätigte den ausgezeichneten Ruf der kroatischen Campingplätze, aber auch von Kroatien als ein Land, das zu einem potenziellen Kandidaten der konkurrenzstärksten Campingländer im Mittelmeerraum werden könnte. Gemäß Angaben der meisten kroatischen Campingplätze stieg nämlich die Übernachtungszahl auf den Campingplätzen um sogar 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Eigentümer der Campingplätze betonen, dass dieses Resultat – wenn man die aktuelle globale Rezession in Betracht zieht – selbst die Erwartungen der größten Optimisten übertrifft. So überschreiten die diesjährigen Resultate beispielsweise in Istrien, der meist entwickelten kroatischen Camperdestination, die vorjährigen mit 2,6 Prozent, während einige qualitativ hochwertige dalmatinische Campingplätze eine Umsatzsteigerung von bis zu 10 Prozent erzielten. In der Vorsaison wurden besonders gute Resultate erzielt, die nach den verwirklichten Übernachtungen um sogar 4,5 Prozent besser waren, als die im letzten Jahr, aber auch im August, als eine Umsatzsteigerung von über 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt wurde.
Schon traditionell kamen die meisten Gäste aus Deutschland, darauf folgen die Slowenen, Holländer, Italiener, Österreicher und Tschechen, die zusammen insgesamt 82 Prozent aller Übernachtungen auf Campingplätzen ausmachen.
Kroatien hat insgesamt 232 Campingplätze und 302 kleine Campingplätze in Privathaushalten, wobei die Unterkunftskapazität insgesamt 224 000 Personen beträgt. Auf das Campingplatzangebot fällt etwa ein Viertel der kroatischen Unterkunftskapazitäten, und mit ungefähr dem selben Prozentsatz nehmen sie auch durch die Übernachtungsanzahl am kroatischen Tourismus teil. (Kroatische Zentrale für Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: