19. Oktober 2009, Ostbayern

Strudelfahrt in Regensburg

Wer in Regensburg ist, muss einmal „über den Strudel“ gefahren sein. Gemeint ist eine Schifffahrt auf der Donau mit der Passage durch die Steinerne Brücke, wo die Strömung und die Strudel durchaus gefährlich sein können, allerdings nicht an Bord eines Schiffes. Die eindrucksvollen Strudelfahrten starten bis 25. Oktober an jedem Tag stündlich und kosten 7,50 Euro pro Person (Kinder 3,20, Familien 17 Euro). Wer die Brücke, das Wahrzeichen der UNESCO-Welterbestadt Regensburg, von unten besichtigt hat, sollte nicht versäumen, auch von oben einen Blick auf das fast 900 Jahre alte mittelalterliche Bauwunder zu werfen und die Aussicht vom Brückturm, dem Museum auf der Steinernen Brücke, erklimmen.

Mehr über den „Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän“, den Fluss und die Schifffahrt auf ihm erfährt man im Donau-Schifffahrts-Museum Regensburg, das stilgerecht an Bord zweier historischer Donauschlepper untergebracht ist (Öffnungszeiten: April bis Oktober Dienstag bis Donnerstag, Eintritt 3,50 Euro). Der Besuch des Museums lässt sich auch prima mit einer Strudelfahrt verknüpfen und kann von Gruppen kombiniert gebucht werden.

Informationen: Regensburger Personenschifffahrt Klinger, Werftstraße 6, 93059 Regensburg, Tel. 0941/52104, Fax 0941/565668, Klingerschiff@aol.com, www.schifffahrtklinger.de. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: